Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Zweifamilienhaus
Rankstrasse 11, Beinwil am See

Kategorie:
Wohnen (bis 2 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2018
Gebäudeanzahl:
1
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
5
Anzahl Wohnungen:
2
Grundstücksfläche:
2634 m²
Geschossfläche:
455 m²
Nutzfläche:
380 m2
Gebäudevolumen:
1900 m³
Gebäudekosten BKP 2:
2 Mio. CHF

Im Dorfkern von Beinwil am See, am Rande eines kleinen Waldes steht ein Zweifamilienhaus. Auf den ersten Blick ist es ein Haus, das sich formal nahtlos in seine rurale Nachbarschaft integriert. Beim näheren Hinschauen zeigen sich seine vielfältigen massstäblichen und funktionalen Facetten. Durch seine abgewinkelte und in zwei Teile gegliederte Form, wird die Grösse des Hauses kaum wahrgenommen; trotzdem leistet das grosszügige Zweifamilienhaus einen Beitrag zur inneren Verdichtung des Dorfes und einem haushälterischen Umgang mit dem Boden.
Entlang der sanften Hanglage folgen die halbgeschossig versetzten Etagen dem gewachsenen Terrain und bieten ebenerdige Eingänge sowie Sitzplätze nach Süden und zur Abendsonne. Zwei sehr unterschiedliche Wohnungstypologien füllen das Volumen aus und suchen ihren Platz, die Sonne, Privatheit und die Aussicht zum Wald und zum See. Der Holzbau ist mit einer einfachen, dunkel vorbewitterten Fichtenschalung verkleidet. Die Breite der Schalung der orthogonalen Fassadenflächen misst 8 cm. Bei den „gefalteten“ Flächen erscheint die Schalung mit 4 cm enger und vermittelt den Eindruck eines Plissées. Weisse Fenster leuchten vor dem Hintergrund der dunklen Holzverkleidung und tragen zur Komposition der Fassaden bei. Die Leibungen und stark geneigten Simse bestehen aus Zedernholz. Drei Vordächer markieren die Eingänge. Auf dem zweiteiligen Satteldach aus Kupfer wartet die PV-Anlage darauf, farblich darin zu versinken und sich dem Ausdruck der traditionellen Dachform vollständig unter zu ordnen. Unter dem Dach befindet sich neben einem „Aussenschlafzimmer“ auch der Hauswirtschaftsraum gleich neben dem Badzimmer und der Ankleide. Ein Schaltzimmer verbindet die beiden Hausteile - ein Zimmer das in Zukunft beiden Familien als Spiel- oder Gästezimmer dienen wird - bei Bedarf aber auch als Schlafzimmer genutzt und somit den Anforderungen nach SIA 500 gerecht wird.


Architekt/Planer

Blättler Dafflon Architekten AG
Architekten ETH SIA
Binzstrasse 39
8045 Zürich
044 271 11 38
Landschaftsarchitekt

MÜLLER-LandschaftsArchitektur GmbH
Landschaftsarchitekt
Rainstrasse 46
5024 Küttigen
062 827 16 16
Spezialist

Sonja Kretz
Farbgestalterin FA
Ochsengässli 7
5000 Aarau
062 823 65 23
Spezialist

Bussmann Lichtarchitektur
Badstrasse 11
5408 Ennetbaden

Situationsplan Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Situationsplan
Untergeschoss Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Untergeschoss
Erdgeschoss Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Erdgeschoss
Obergeschoss Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Obergeschoss
Dachgeschoss Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Dachgeschoss
Schnitt Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Schnitt
Ansicht Nord Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Ansicht Nord
Ansicht Süd Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Ansicht Süd
Fassadenschnitte Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Fassadenschnitte
Parzelle Zweifamilienhaus von Architekten ETH SIA<br/>
Parzelle