Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

ZHAW Winterthur, Umbau Bibliothek
St. Georgen-Platz 2, Winterthur

Weber Hofer Partner AG
Architekten ETH/SIA

35 von 130
Hauptfassade mit Neubau Aussentreppe © Luca Zanier PhotographyHauptfassade Alt- und Neubau © Luca Zanier PhotographyFassadendetail Aussentreppe © Luca Zanier PhotographyUmgebauter Hörsaal 4. OG © Luca Zanier PhotographyAnschluss Aussentreppe an Fluchtbalkon © Luca Zanier PhotographyKonstruktionsknoten Aussentreppe © Luca Zanier Photography
Kategorie:
Unterricht, Bildung und Forschung
Fertigstellung:
2015
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
4
Geschossfläche:
682 m²
Gebäudevolumen:
2825 m³
Gebäudekosten BKP 2:
3 Mio. CHF

Das Gebäude SW der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ist ein Erweiterungsbau des Volkartsgebäudes am St. Georgen-Platz 2 in Winterthur.
Um der zunehmenden Anzahl Studenten gerecht zu werden, wird die bestehende Bibliothek im 4.Obergeschoss in zwei Hörsäle à 132 Plätzen, analog zum 1.Obergeschoss, umgebaut. Da bis anhin keine Lüftung im 4.OG vorhanden war, wird eine neue Lüftungszentrale auf dem Dach installiert. Des Weiteren wird das bereits provisorisch umgebaute 3.Obergeschoss rückgebaut und ebenfalls in zwei Hörsäle, analog dem 1.OG, transferiert. Die Umbaufläche beträgt pro Geschoss 303m2.

Um die feuerpolizeilichen Auflagen für die neue Nutzung erfüllen zu können, wird zudem ein neues Fluchttreppenhaus, mit Anschluss an die bestehenden Fluchtbalkone, an der Ostseite des Gebäudes erstellt. Dieses wird in der Systematik und Aussagekraft in die bestehende Fassade integriert. Ausgeführt wird es mit einem zu 50% offenen Streckmetall auf einer stählernen Pfosten-Riegel-Konstruktion. Die Lüftungsanlage für die neuen Hörsäle wird mit einem Wärmetauscher ausgestattet.

Im Jahre 1996 wurde die Höhere Wirtschafts- und Verwaltungsschule (HWV) Winterthur eröffnet. Als einer der ersten Bauten stand eine ökologische Bauweise bei der Planung und Ausführung im Vordergrund. Auch beim Umbau der Bibliothek und der Hörsäle wurde auf eine umweltfreundliche Materialwahl und Bauweise geachtet. Die Lüftungsanlage für die neuen Hörsäle im 4. Obergeschoss wurde mit einem Wärmetauscher ausgestattet.
Um die feuerpolizeilichen Auflagen für die neue Nutzung erfüllen zu können, wird zudem ein neues Fluchttreppenhaus, mit Anschluss an die bestehenden Fluchtbalkone, an der Ostseite des Gebäudes erstellt. Dieses wird in der Systematik und Aussagekraft in die bestehende Fassade integriert. Ausgeführt wird es mit einem zu 50% offenen Streckmetall auf einer stählernen Pfosten-Riegel-Konstruktion. Die Lüftungsanlage für die neuen Hörsäle wird mit einem Wärmetauscher ausgestattet.

SCHECO Entwässerungstechnik AG
SCHECO Entwässerungstechnik AG
Industriestrasse 7
8355 Aadorf

Architekt/Planer,

Weber Hofer Partner AG
Architekten ETH/SIA
Zimmerlistrasse 6
8040 Zürich
044 496 95 55

Situation ZHAW Winterthur, Umbau Bibliothek von Architekten ETH/SIA<br/>
Situation
Grundriss EG ZHAW Winterthur, Umbau Bibliothek von Architekten ETH/SIA<br/>
Grundriss EG
Grundriss 4. OG ZHAW Winterthur, Umbau Bibliothek von Architekten ETH/SIA<br/>
Grundriss 4. OG
Längsschnitt Hörsäle ZHAW Winterthur, Umbau Bibliothek von Architekten ETH/SIA<br/>
Längsschnitt Hörsäle