Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Zentrumsüberbauung Buchs
Bahnhofstrasse 25, 27+29 und Grünaustrasse 14+18, Buchs

Kategorie:
Industrie und Handel
Fertigstellung:
2014
Gebäudeanzahl:
2
Stockwerke:
6
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
39
Anzahl Wohnungen:
24

Die Goldene Mitte bezeichnet umgangssprachlich in der Regel einen für alle Beteiligten annehmbaren Kompromiss. Für die neue Zentrumsüberbauung in Buchs trifft diese Beschreibung aber keinesfalls zu. Die goldene Mitte bedeutet hier einerseits ganz offensichtlich die eigens für dieses Projekt entwickelte goldfarbene Fassade aus Streckaluminium und andererseits die Überbauung mit der autofreien Metzgergasse als neue städtebauliche Mitte von Buchs.
Die Aufgabe mit der die Bauherrschaft an uns Architekten herangetreten ist, war äusserst anspruchsvoll.
Die grössere zusammenhängende Zentrums-Liegenschaft beidseits der Metzgergasse mit bestehenden Bauten sollte unter laufendem Betrieb und unter Berücksichtigung des verbindlichen Richtplanes etappenweise ausgebaut werden. Die bestehenden Bauten sollten in die Gesamtüberbauung integriert und in unterschiedlichem Ausmass renoviert werden.
Entstanden ist eine einheitliche Bebauung, die mit den horizontalen Fensterbändern und der eleganten Fassade von der Bahnhofstrasse bis zur Grünaustrasse reicht und die unterschiedlichen Gebäudekörper zusammenfasst. Die beiden bestehenden Bauten zur Bahnhofstrasse hin erhielten ein neues Kleid und werden dabei gleichsam wie Edelsteine von der goldenen Fassade eingefasst.
Um auch die Grünaustrasse attraktiv zu gestalten und zu beleben wurden die erdgeschossigen Verkaufsflächen von der Bahnhofstrasse bis zur Grünaustrasse durchgängig offen gestaltet, sodass sich zwei innere Passagen ergeben, welche zusätzlich über zwei Lichthöfe erhellt werden.
In den oberen Etagen befinden sich zum Teil Büro- und Gewerbeflächen sowie Wohnungen. Die insgesamt 17 unterschiedlichen Wohnungstypen zeichnen sich alle durch grosszügige, fliessende Raumabfolgen, geschützte Aussenräume sowie elegante Materialien im Innenausbau aus. Durch die unterschiedlichen Nutzungen der Überbauung mit Wohnen, Arbeiten und Einkaufsmöglichkeiten entsteht ein rund um die Uhr belebtes Stück Stadt.
Das spektakuläre Highlight der Überbauung wird die mobile Überdachung der Metzgergasse werden, welche sich auf Knopfdruck öffnen oder schliessen lässt. Die dreidimensional gefaltete Dachmembrane wurde zusammen mit Nikolaj Kugel Architekten aus Stuttgart entwickelt und stellt in dieser Form eine absolute Innovation dar. Die überdachte Metzgergasse schafft somit einen geschützten, öffentlichen Raum in Buchs, welcher wetterunabhängig für Veranstaltungen und Feste genutzt werden kann.

Architekt/Planer

Kaundbe Architekten AG


Bahnhofstrasse 29
9470 Buchs SG
081 755 60 60

Situation 1:500 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Situation 1:500
Erdgeschoss 1:500 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Erdgeschoss 1:500
Untergeschoss+1.Obergeschoss 1:500 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Untergeschoss+1.Obergeschoss 1:500
2.+3.Obergeschoss 1:200 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
2.+3.Obergeschoss 1:200
4.Obergeschoss+Attikageschoss 1:500 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
4.Obergeschoss+Attikageschoss 1:500
Ansichten 1:500 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Ansichten 1:500
Schnitte 1:500 Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Schnitte 1:500
Detailschnitt A Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Detailschnitt A
Detailschnitt B Zentrumsüberbauung Buchs von Kaundbe Architekten AG
Detailschnitt B