Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Zentrum Staldenbach
Pfäffikon (SZ)

585 von 585
Weiter >
 © Stephan Knecht, Zürich © Stephan Knecht, Zürich © Geri Krischker, Zürich © Geri Krischker, Zürich © Geri Krischker, Zürich © Geri Krischker, Zürich © Geri Krischker, Zürich © Geri Krischker, Zürich © Stephan Knecht, Zürich © Stephan Knecht, Zürich
Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2013
Geschossfläche:
36'770 m²
Nutzfläche:
36026 m2
Gebäudevolumen:
133'570 m³

Das ehemalige Verwo-/Gysko-Areal verbindet das historisch gewachsene Ortszentrum von Pfäffikon mit dem Bahnhof. Hier, wo sich die Promenade vom Ortszentrum zum Unterdorf und die Fussgängerachse zwischen Zentrum und Bahnhof treffen, entsteht mit dem Zentrum Staldenbach ein neuer Ortsteil.

Das Areal beinhaltet eine gemischte Nutzung mit Wohnungen, Dienstleistungen und ruhigem Gewerbe – so entsteht ein belebter Ortsteil. Das Zentrum der Anlage bildet die öffentliche Passage, die – unterstützt vom neungeschossigen Hochhaus als markantem Referenzpunkt – zu einem neuen Ort werden soll. Von der Passage aus verläuft eine Abfolge von räumlich geschlossenen Plätzen, Höfen und Gassen, die sich zwischen und um die verschiedenen hofartig angeordneten Neubauten winden. Die grossen Fassadenflächen der neun Geschäfts- und Wohnbauten und die geometrischen Volumen, die aus Effizienzüberlegungen entstanden sind, werden mittels eines eigens für das Projekt entwickelten Farbkonzepts ergänzt. Der ständige Wechsel der Bezüge und Eindrücke, das Licht- und Schattenspiel sollen das Erlebnispotenzial des Raumes vielfältig gestalten und die verschiedenen Funktionen von Wohnen, Arbeiten, Konsum und Freizeit ineinander verschmelzen lassen. Als Gesamtkunstwerk wird das Zentrum Staldenbach für Pfäffikon einen wichtigen und nachhaltigen Akzent setzen.

Die Bauten wurden in Minergie-Bauweise erstellt. Die Wärmeversorgung erfolgt durch eine zentrale Holzschnitzelheizung, die auch einen Teil der angrenzenden Nachbarliegenschaften mit Wärme versorgen kann. Mit ihrer zeitgemässen, selbstbewussten Architektur bilden die neuen Gebäude gleichsam das «neue Tor von Pfäffikon». Im Zentrum Staldenbach wird der Anspruch von 720° Architekten – ein optimales Zusammenspiel von Mensch, Architektur, Kunst, Natur und Wirtschaftlichkeit zu ermöglichen – erlebbar. Denn die verschiedenen Funktionen verschmelzen ineinander und erlauben es den Nutzern, an einem zentralen Ort zu wohnen, zu arbeiten und einzukaufen – und damit den täglichen Mobilitätszwang zu reduzieren. Für die Einwohner von Pfäffikon entsteht mit dem Zentrum Staldenbach ein Stück Stadt.

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2016 der Schweizer Baudokumentation

Architekt/Planer

720° Grad Architekten


Bahnhofstrasse 11
8808 Pfäffikon SZ
055 451 53 53
Projektmanager

Caretta + Weidmann Baumanagement AG


Langgrütstrasse 112
8047 Zürich
044 497 61 61
Bauherr

Helvetia Anlagestiftung


St. Alban-Anlage 26
4052 Basel
058 280 10 00
Elektroplaner

HEFTI. HESS. MARTIGNONI. Zug AG usic


Zugerstrasse 71
6340 Baar
041 766 88 88
Bauphysiker

Kuster + Partner AG


Sagenriet 9
8853 Lachen SZ
055 462 10 62
HLK-Installateur, HLK-Planer

Aicher De Martin Zweng AG


Räffelstrasse 25
8045 Zürich
044 488 40 40
Spezialist

Jörg Niederberger


Industrie Hofwald 1
6382 Büren
041 628 06 72
Sanitärplaner

GRP Ingenieure AG


Grundstrasse 12
6343 Rotkreuz
041 485 44 44
Landschaftsarchitekt

Rotzler Krebs Partner GmbH


Lagerplatz 21
8400 Winterthur
052 269 08 60
Bauingenieur

Berchtold + Eicher


Chamerstrasse 170
6300 Zug
041 748 20 80
Umweltplaner

P. Meier & Partner AG


Tellstrasse 1
8853 Lachen SZ
055 451 00 22
Spezialist

Roland Müller


Seestrasse 85
8700 Küsnacht ZH

Situation Zentrum Staldenbach von 720° Grad Architekten
Situation
Schnitt Zentrum Staldenbach von 720° Grad Architekten
Schnitt