Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur
Winterthur

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2018
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
6
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
17
Anzahl Wohnungen:
50
Grundstücksfläche:
6400 m²
Geschossfläche:
7870 m²
Gebäudevolumen:
22'900 m³
Gebäudekosten BKP 2:
18.5 Mio. CHF

Saint-Gobain Weber AG
Saint-Gobain Weber AG
Täfernstrasse 11b
5405 Dättwil AG
Tel. 056 484 24 24
Fax. 056 484 24 00
info@weber-marmoran.ch
www.ch.weber

Architekt/Planer

ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Binzstrasse 23
8045 Zürich
044 405 20 80

Das charmante, bestehende Gewerbehaus in dem verschiedene genossenschaftlich organisierte Handwerksbetriebe untergebracht sind, wurde in das neue Wohnhausprojekt intergiert. Dadurch entsteht ein lebendiger Wohn- und Arbeitsort mit spannendem Nutzungsmix unter Erhalt der eigenständigen Identität und Widerspiegelung der Geschichte des Orts und der Familie Hagmann. Das Gewerbehaus wird durch eine Gemeinschaftspraxis im Erdgeschoss des Neubaus ergänzt.
Zuschaltbaren Zusatzzimmer zur temporären Erweiterung des Wohnraums, flexibel nutzbare Grundrisse, die alternative Wohnformen ermöglichen und für Menschen unterschiedlichen Alters attraktiv sind, sowie lang nutzbare Aussenzimmer tragen mit dem Nutzungsmix auch in sozialer Hinsicht zu einer nachhaltigen Überbauung bei.
Angelehnt an aktuelle Konzepte von gemeinnützigen Genossenschaften wird die soziale Nachhaltigkeit durch die Förderung gemeinschaftlichen Wohnens und einer gut durchmischten Bewohnerschaft unterstützt. So entstanden Gemeinschaftsräume und –gärten, eine Sauna für alle Bewohner, ein Platz mit Hausbar in einem Eisenbahnwagen mit Pizzaofen, Kinderspielplatz und Boulebahn. Die monatlich stattfindenden Hausbars zeigen schon kurz nach Bezug, dass die erhoffte Gemeinschaft bereits wächst.
Das Areal am Bahnhof Seen ist seit Jahrzehnten im Besitz der Familie Hagmann. Die Vorgaben für den Architekturwettbewerb basierten auf dem Entscheid ein autofreies Gebäude mit bezahlbarem Wohnraum in architektonisch und ökologisch hochstehender Bauweise zu realisieren.
Unser Konzept für die Umsetzung dieser Vorgaben war neben dem massvollen Umgang mit Wohnfläche, eine effiziente und kostengünstige Bauweise mit klaren Konstruktionsprinzipien, sowie eine Holz-Beton-Hybridbauweise mit Holzfassade zur Minimierung der Grauenergie. So konnten zusammen mit einem intelligenten Mobilitätskonzept die Ziele der 2000 Watt-Gesellschaft erreicht werden.


Schwarzplan Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Schwarzplan
Situation Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Situation
Grundriss EG Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Grundriss EG
Grundriss 1.+2.OG Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Grundriss 1.+2.OG
Grundriss 3.OG Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Grundriss 3.OG
Grundriss 4.OG Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Grundriss 4.OG
Schnitte Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Schnitte
Schnitt Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Schnitt
Ansichten Wohnüberbauung Hagmannareal, Winterthur von ARGE HAGMANNAREAL weberbrunner architekten ag / soppelsa architekten gmbh
Ansichten