Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Wohnhaus Worb
Enggisteinstrasse, Worb

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2011
Geschossfläche:
799 m²
Gebäudevolumen:
1837 m³

Nach der Zerstörung des bestehenden Gebäudes durch einen Brand, sollte das Ensemble historischer Bauten im Umfeld der Kirche mit einem Neubau ergänzt werden. Der Neubau fügt sich als wichtiges raumbildendes Element in die bestehende Situation ein, übernimmt als Holzbau das ortsübliche traditionelle Baumaterial und verbindet es in seiner Formsprache mit zeitgenössischer Architektur.
Die Architektursprache des Neubaus ist kubisch, einfach und klar. Durch das Einbinden der Balkone und Lauben, wiederum ortsspezifischer Elemente, erhält das Gebäude einerseits sein klar ablesbares, einheitliches Erscheinungsbild, andererseits nimmt es durch die Materialisierung und Textur der Gebäudehülle einen Bezug zu den Gebäuden des Ortskerns auf.

Die drei Wohnungen verfügen über flexibel unterteilbare Grundrisse, die um einen massiven Mittelkern organisiert sind. Küche, Ess- und Wohnraum bilden einen durchgängigen Raum. Die Qualität der Wohnungen ist durch helle, variabel nutzbare Räume geprägt. Die jeder Wohnung zugeordneten Balkone schaffen eine qualitätsvolle Erweiterung des Innenraums.

Der Neubau zeichnet sich durch seine konsequente, energieeffiziente und ökologische Bauweise aus. Das Sockelgeschoss des Minergie-P-ECO zertifizierten Gebäudes wurde zum Grossteil aus Recyclingbeton erstellt und auf diesem eine zweigeschossige vorfabrizierte Holzständerkonstruktion errichtet.

Dank der konsequenten Dämmung der Gebäudehülle und der Nutzung passiver Sonnenenergie mit dem Betonkern als Speichermasse, benötigt das Gebäude nur noch wenig Betriebsenergie. Sonnenkollektoren stehen für die Produktion des Warmwassers bereit, Erdwärme wird mit einer Wärmepumpe für die Heizung genutzt. Eine Komfortlüftung, welche die Frischluft über ein Erdregister bezieht, rundet das Haustechnikkonzept ab.
Photovoltaikflächen auf dem Dach zur eigenen Stromproduktion ist vorgesehen und kann jederzeit nachgerüstet werden.

Flumroc AG

Flumroc AG


Industriestrasse 8
8890 Flums

Architekt/Planer,

Halle 58


Marzilistrasse 8a
3005 Bern
031 302 10 30

Situation Wohnhaus Worb von Halle 58
Situation
Grundriss Untergeschoss Wohnhaus Worb von Halle 58
Grundriss Untergeschoss
Grundriss Erdgeschoss Wohnhaus Worb von Halle 58
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss Wohnhaus Worb von Halle 58
Grundriss Obergeschoss
Nordfassade Wohnhaus Worb von Halle 58
Nordfassade
Ostfassade Wohnhaus Worb von Halle 58
Ostfassade
Südfassade Wohnhaus Worb von Halle 58
Südfassade
Westfassade Wohnhaus Worb von Halle 58
Westfassade
Schnitt Wohnhaus Worb von Halle 58
Schnitt