Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Terrassenhäuser Hobacher
Unterägeri

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2014
Gebäudeanzahl:
2
Stockwerke:
5
Parkplätze:
14
Anzahl Wohnungen:
6
Grundstücksfläche:
3330 m²
Geschossfläche:
1170 m²
Nutzfläche:
1170 m2
Gebäudevolumen:
7875 m³
Gebäudekosten BKP 2:
14 Mio. CHF

Südhanglage und Landschaft in Kombination mit edler Architektur: Die zwei Terrassenhäuser im Hobacher erfüllen alle Voraussetzungen. Oberhalb des Ägerisees gelegen gewähren alle sechs Wohnungen einen traumhaften Ausblick auf den See und in die Berge. Das Gelände fällt am Fuss des Wilerbergs von Norden nach Süden ab und entspricht somit einer idealen Südhanglage.

Die zwei Terrassenhäuser schmiegen sich elegant an den Hang und sind miteinander verbunden. Der Freiraum zwischen den Bauten bietet, geschützt vom Verkehr, sonnige Spiel- und Erholungsräume. Gleichzeitig bildet dieser halbprivate Bereich ein verbindendes Element zwischen den Bewohnern und lädt diese zum Verweilen ein. Im schlichten Glasbau inmitten dieser Begegnungszone befinden sich das Treppenhaus und der Lift. Diese führen die Bewohner bequem von der alten Landstrasse direkt zur Wohnung. Jede Wohnung verfügt über einen eigenen Hauszugang. Den Innenbereich der Gebäude bestimmen Licht und Transparenz.

Das 1. und 2. Wohngeschoss enthalten je zwei 5½-Zimmer-Geschosswohnungen. Dies erlaubt eine Orientierung in drei Himmelsrichtungen. Darüber steht je eine 7½-Zimmer-Maisonette-Wohnung, die als eigenständige Häuser erscheinen, ohne jedoch das Bild des einheitlichen Ganzen der Überbauung zu beeinträchtigen. Damit die Zielsetzung, hochwertige Wohnqualitäten zu schaffen, erfüllt werden konnte, wird der Fahrverkehr auf kürzestem Weg von der alten Landstrasse über den gedeckten Vorplatz in die Doppelgaragen geführt. Von dort gelangt man über das grosszügige Eingangsportal zur Treppe und zum Lift. Die Zufahrt zu den Garagen der Maisonette-Wohnungen erfolgt auf der Nordseite über den neu erstellten Hobacherweg. Dieser endet hier und ist als Strasse zum Spielen und Begegnen konzipiert.

Die vier 5½-Zimmer-Wohnungen weisen 215m² Wohn- und 197m² Terrassenfläche auf. Vom Lift führt ein eigener überdachter Zugang mit einladender Bepflanzung zu jeder einzelnen Wohnung. Die lichtdurchfluteten Wohnungen sind in der Materialisierung hochwertig aber bewusst schlicht gehalten. Helle Wände und Decken kombiniert mit dem Holz der Böden und dem Glas der Fenster. Die Küche, der Wohn- Essbereich und sämtliche Zimmer sind zur Terrasse orientiert. Diese erstreckt sich über die gesamte Länge der Wohnung. Die grosszügige Überdachung schafft sowohl Privatsphäre lässt aber auch genügend Raum für die wunderbare Aussicht. Die Nebenräume wie Keller, Wirtschaftsraum usw. befinden sich auf demselben Geschoss und können stufenlos innerhalb der Wohnung erreicht werden.

Die beiden 7½-Zimmer-Maisonettewohnungen mit ihren 322m² Wohn- und 415m² Terrassenflächen lassen kaum Wünsche frei. Im Wohngeschoss bilden Küche-, Ess- und Wohnbereich den grosszügigen, offen gestalteten Tagesbereich. Dreiseitig angeordnete grossflächige Schiebefenster mit filigranen Rahmen schaffen eine Verbindung zum Aussenbereich und zur Natur. Es entsteht eine enge Beziehung zwischen dem Innenraum und der Terrasse sowie der aufwändig gestalteten Gartenanlage. Im Schlafgeschoss bildet der grosse Fitnessraum mit direktem Ausgang zum Longpool und der überdachten Loggia ein zentrales Element. Die Schlafzimmer sind zur Terrasse und zur Aussicht im Süden orientiert. Auch hier sorgt das weit ausladende Vordach für die notwendige Intimität.

Jede Wohnung verfügt über generös geplante Keller-, Abstell- und Wirtschaftsräume mit eigenem Waschturm. Die Fussbodenheizung wird mittels Raumthermostaten reguliert und ist im Niedertemperaturbereich ausgelegt. Die Heizwärme wird durch Wärmepumpe mit Erdsonden bereitgestellt. Die Warmwasseraufbereitung und die Beheizung des Pools unterstützen Sonnen-Kollektoren. Die Bauten sind mit einem Flachdach abgeschlossen. Um einen möglichst hohen ökologischen Wert bei den nicht begehbaren Dachflächen zu erreichen, sind diese extensiv begrünt. Die beiden Terrassenhäuser fügen sich perfekt in die bestehende Landschaft des Südhangs ein und ergänzen harmonisch die gewachsene Umgebung des Ägerisees.



WESCO AG

WESCO AG


Tägerhardstrasse 110
5430 Wettingen

Architekt/Planer

Architekturbüro Eugen Schumacher


Höfnerstrasse 60
6314 Unterägeri
041 750 33 88
Landschaftsarchitekt

Enea GmbH


Buechstrasse 12
8645 Jona
055 225 55 55

Situation Terrassenhäuser Hobacher von Architekturbüro Eugen Schumacher
Situation
Schnitt Terrassenhäuser Hobacher von Architekturbüro Eugen Schumacher
Schnitt
Südfassade Terrassenhäuser Hobacher von Architekturbüro Eugen Schumacher
Südfassade