Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Swisscom Business Park
Ey 10, Ittigen

Kategorie:
Büro und Verwaltung
Fertigstellung:
2014
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
5
Untergeschosse:
2
Parkplätze:
250
Grundstücksfläche:
14'136 m²
Geschossfläche:
45'284 m²
Nutzfläche:
33976 m2
Gebäudevolumen:
194'245 m³
Gebäudekosten BKP 2:
123 Mio. CHF

Der neue Businesspark der Swisscom ist ein von weitem sichtbares Element in der Stadtlandschaft von Bern und Ittigen. Städtebaulich reagiert das Gebäude auf das Grundstück mit einer Seite zur Autobahn und einer Seite zu einem dichten Schutzwald. So wird an der Autobahn eine lange, die Verkehrsader begleitende Fassade aufgebaut. Zum Wald spannt das Gebäude bewusst einen grosszügigen Aussenraum auf, der den Nutzenden auf einer Terrassenplattform einen Szenenwechsel zu den Arbeitsplätzen im Openspace ermöglicht.
Insgesamt hält das Gebäude 1700 Arbeitsplätze für 2000 Mitarbeitende bereit. Sämtliche Grossraumbüros legen sich wie ein Ring um ein zentrales Atrium. Dort ist die gesamte Erschliessung organisiert: Bereits im Erdgeschoss verteilen sich die Nutzenden auf die für sie richtigen Treppen und Lifte. Diese führen auf Brücken mit beidseitigen Eingängen in den Openspace. Zusätzlich verbinden im 2. und im 4. Obergeschoss Passerellen die Brücken, so dass auch die horizontalen Bewegungen im Atrium stattfinden. Im Ergebnis sind die Bürozonen von störenden Bewegungen gänzlich befreit.
Zugleich ist das Atrium die «Lunge» des Gebäudes. Über Öffnungen gelangt im Sommer und in den Übergangszeiten frische Luft in das Zentrum. Dort wird sie erwärmt und steigt nach oben, wo sie schliesslich über Öffnungen im Dachrand entweicht. Auf diese Weise entsteht ein Frischluftmotor, der keine Energie benötigt. Vom Atrium wird die frische Luft dezentral in die Bürobereiche transportiert, wo sie lokal gewärmt oder gekühlt wird.
Durch die beidseitige Belichtung der Grossräume über die Fassaden aussen und zum Atrium können die Flächen bestens mit Tageslicht versorgt werden. Der Openspace mit insgesamt mehr als 300 Sitzungszimmern ist transparent gestaltet, damit die Nutzenden stets einen Bezug zu allen Seiten haben und sich einfach orientieren können.
Eine Bandfassade prägt die äussere Erscheinung. Diese begleitet die lineare Bewegung auf der Autobahn. Gleichzeitig symbolisiert die sich um das gesamte Gebäude «wickelnde» Bandfassade den sich um das Atrium legende Ring der Büronutzung.
Bei Planung und Bau wurde grosser Wert auf Nachhaltigkeit und niedrigen Energieverbrauch gelegt. Das Gebäude ist zur Zeit eines der grössten nach Minergie-P-Eco zertifizierten Gebäude in der Schweiz.


Publikation
Architektur-Jahrbuch 2015 der Schweizer Baudokumentation

ASSA ABLOY (Schweiz) AG

ASSA ABLOY (Schweiz) AG


Laufenstrasse 172
4245 Kleinlützel
H & T Raumdesign AG

H & T Raumdesign AG


Rohrerstrasse 20
5000 Aarau
Schwab AG Innenausbau Trennwände

Schwab AG Innenausbau Trennwände


Untermattweg 13
3027 Bern
Sika Schweiz AG

Sika Schweiz AG


Tüffenwies 16
8048 Zürich

Architekt/Planer,

Atelier 5 Architekten und Planer AG


Sandrainstrasse 3, Postfach 5263
3001 Bern
0313275252

Grundriss EG Swisscom Business Park von Atelier 5 Architekten und Planer AG
Grundriss EG
Schnitte Swisscom Business Park von Atelier 5 Architekten und Planer AG
Schnitte
Broschüre Swisscom Businesspark Ittingen Swisscom Business Park von Atelier 5 Architekten und Planer AG
Broschüre Swisscom Businesspark Ittingen