Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Sporthalle mit Werkräumen, Kaselfeld
Maulbeerweg 22, Bellach

Kategorie:
Sport und Freizeit
Fertigstellung:
2013
Stockwerke:
3
Untergeschosse:
1
Geschossfläche:
3200 m²
Gebäudevolumen:
20'750 m³
Gebäudekosten BKP 2:
7.5 Mio. CHF

SITUATION
Teile der Schulanlage Kaselfeld in Bellach wurden von Fritz Haller entworfen. Die Bauten sind 1958 erstellt worden und somit ein Frühwerk des bekannten Architekten.
Wir konnten die Anlage um eine Dreifachsporthalle rückwärtig des Oberstufenschulhauses erweitern.
Über die geringe Gebäudehöhe fügt sich der grosse Baukörper harmonisch in die kleinmassstäbliche Siedlung ein. Mit der Übernahme der Fassadenlinien des Oberstufenschulhauses wird die Fernsicht der benachbarten Wohnhäuser nicht weiter verbaut und die Nord-Südorientierung der Aussenräume kann gestärkt werden. Quer zum Hang stehen die beiden Glasfassaden, damit wird die Bergsilhouette des Jurasüdfusses für den Ausblick aus den Innenräumen prägend.

ORGANISATION
Der Nutzer erreicht nach Betreten des Gebäudes direkt die Zuschauergalerie. Ostseitig befindet sich die abgesenkte Dreifachturnhalle, die Werkräume sind im westlichen Gebäudeteil untergebracht. Ein zweigeschossiger Zwischenbau trennt und verbindet die beiden Bereiche und nimmt die Nebenräume auf. Im Untergeschoss befinden sich neben der Halle die Garderoben- und Geräteräume.

Architekt/Planer

maj Architekten
Stauffacherstrasse 72
3014 Bern
031 330 46 00

Situation Sporthalle mit Werkräumen, Kaselfeld von maj Architekten
Situation
Erdgeschoss Sporthalle mit Werkräumen, Kaselfeld von maj Architekten
Erdgeschoss
Hallengeschoss Sporthalle mit Werkräumen, Kaselfeld von maj Architekten
Hallengeschoss
Schnitt Sporthalle mit Werkräumen, Kaselfeld von maj Architekten
Schnitt