Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Siedlung Buchegg
Hofwiesenstrasse/Bucheggstrasse/Rötelstrasse, Zürich

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2018
Gebäudeanzahl:
3
Stockwerke:
6
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
64
Anzahl Wohnungen:
110
Grundstücksfläche:
9800 m²
Geschossfläche:
17'300 m²
Nutzfläche:
10550 m2
Gebäudevolumen:
57'650 m³
Gebäudekosten BKP 2:
42.4 Mio. CHF

Städtebau und Wohntypologie
Die Baugenossenschaft Waidberg entschied 2010 die bestehend Siedlung aus den 30- Jahren abzureissen, um mittels Konkurrenzverfahren einen Ersatzneubau zu realisieren. Mit dem Studienauftrag sollte eine städtische Setzung für das gesamte Areal gefunden werden, welche die Frage nach der Anordnung der Aussenanlagen und der Erschliessung an dieser hoch lärmbelasteten Lage beantwortet.
Der topografische Sattel Milchbuck – Bucheggplatz ist ein hochwertiges Wohngebiet mit homogener Bebauungsstruktur, das aber durch eine Hauptverkehrsachse unterteilt wird. Zu den Strassenzügen als verbindendes Element kommen grosszügige, innere Grünräume und weit verzweigte Wegnetzte hinzu, die für das Quartier wesentlich sind. Mit minimalem Fussabdruck besetzen drei Winkelgebäude den Perimeter. Die Gebäude begleiten die Strassenräume entlang der Hofwiesenstrasse, Rötelstrasse und Seminarstrasse; es entstehen ortstypische Gebäudelängen. Gleichzeitig bilden die Häuser ein markantes Gesicht zum Bucheggplatz. Durch das Abrücken von der Baulinie fokussiert der Kopfbau auf das Zentrum des Bucheggplatzes und kräftigt dessen Präsenz bereits im heutigen Zustand.

Die Lärmbelastung des Baufeldes wird zum Entwurfsgenerator. Zum lauten Äusseren wird die Abwicklung minimiert und eine urbane Strassenfassade entwickelt. Öffentlichere Räume wie Küchen, überhohe Esszimmer und Treppenhäuser beleben die Strassenfluchten und bilden einen harten «Rücken» der die privaten Wohnbereiche schützt. Der Grundriss wird dabei so verdreht, dass frontale Einblicke in die gegenüberliegenden Wohnungen vermieden werden und ein Gefühl von Weite entsteht. Richtung Süden öffnen sich die Wohnungen vor einer grossen, zusammenhängenden und vom Strassenlärm isolierten Freifläche zur Weite der Stadt.

Fassade und Konstruktion
Konstruktiv ist das Haus als klassischer Betonskelettbau geplant, der jedoch zeitgleich mit der vorgefertigten Holzpanelfassade erstellt wurde. Die beschleunigte Bauweise wie auch der mangelnde Umschlagplatz auf dem Areal waren nebst den ökologischen Anforderungen wichtige Entscheidungstreiber. Durch die Kombination von statischer und wärmedämmender Funktion weist die Holzpanelstuktur bei vorgegebener Dicke der Gebäudehülle eine beispiellose thermische Effizienz auf. Folgerichtig wurde mit dem Minergie P Standard zertifiziert. Aussen wurde die Panele mit einem mineralischen Strukturputz versehen. Verschiedene Oberflächenbearbeitungen wie Rechen kreuzweise oder Besenstrich unterstützen den textilen Ausdruck der gewebten Fassade. Die bewegte, rhythmisierte Fassade mit ihren unterschiedlichen Tiefen folgt spielerische der Regel einer dreiteiligen Stadtfassade. Die Schatten formen die räumliche Dimension der Architektur. Sie sind Schatten sind immer in Bewegung und deshalb verändern sie die Wahrnehmung die Fassadentiefe permanent.

Holzbau
Die drei Häuser sind in Mischbauweise gebaut. Die Fassade der Obergeschosse besteht aus bis zu 10 x 3.5 Meter grossen, vorfabrizierten Holzbauelementen, welche mit dem Baufortschritt versetzt wurden. So konnte das Baugerüst mit der Gebäudehöhe mitgezogen werden. Die tragenden Betonstützen wurden in eine vordefinierte Position im Holzbauelement gesetzt, so war eine hohe Genauigkeit ermöglicht. Die Holzbauelemente dienten zusätzlich als Stirnabschlalung für die nächste zu betonierende Betondecke. Dank dieser Hybridbauweise, bei der die tragende Stütze in der Ebene der Holzbauelemente platziert ist, konnte die Fassadenstärke minimiert werden. Durch die Kombination von statischer und wärmedämmender Funktion weist die Holzpanelstruktur eine sehr hohe thermische Effizienz auf. Die Holzbauelemente sind bis zu 10 x 3.5 Meter gross.

Zertifikat
Minergie P zertifiziert

Publikation
"Ruhe im Lärm", Sonntagszeitung, 29. April 2018, S. 48
"Leerraum und Stadtraum", Hochparterre 4/18, S. 50/51
"Wohngenossenschaften in Zürich", Park Books, 2017, S. 160ff
"Vorne-Hinten", DOM publishers, S2018, S. 233ff

Uniakustik Superfein WZ

Uniakustik Superfein WZ


Uniakustik Superfein WZ Akustikplatten bestehen aus Weisszement gebundener Holzwolle mit einer Breite von 1 mm und überzeugen nicht nur mit ihrer Ästhetik sondern auch mit ihren natürlichen Eigenschaften. Durch eine hohe Schallabsorption, eine effiziente Feuchtigkeitsregulation sowie eine Brandkennziffer von 6q.3 schaffen Holzwolle-Akustikplatten nicht nur Sicherheit und ein angenehmes Raumklima, sondern verbinden elegant eine stabile, hocheffiziente und schadstofffreie Decken- und/oder Wandverkleidung mit einer benutzerorientierten und modernen Architektur.

Unitex SW KD light Typ 2

Unitex SW KD light Typ 2


Mehrschicht-Dämmplatten, Format 1000 x 600 mm, bestehen aus Steinwolle sowie einer Deckschicht aus Zement gebundener Holzwolle. Die hervorragende Wärmedämmwerte mit U-Werten bis 0.120 W/m2K, die Sicherheit des vorsorglichen Brandschutzes, eine stabile und dauerhafte Oberfläche, die hohe Schallabsorption sowie eine günstige und rationelle Montage mit nur 2 Befestigungen pro Platte lassen keine Wünsche offen und garantieren für eine natürliche, nachhaltige und dauerhafte Wärmedämmung Ihres Objektes.

Wohnhausaufzüge

Wohnhausaufzüge


Personenaufzüge: Standardaufzüge, Luxusaufzüge oder individuelle Sonderanlagen


Dietrich Isol AG

Dietrich Isol AG


Industriestrasse 16
3700 Spiez
Lift AG

Lift AG


Querstrasse 37
8105 Regensdorf
Implenia Schweiz AG

Implenia Schweiz AG


Industriestrasse 24
8305 Dietlikon
Krüger + Co. AG

Krüger + Co. AG


Winterhaldenstrasse 11
9113 Degersheim
Sarna-Granol AG

Sarna-Granol AG


Hochhaus
6060 Sarnen

Architekt/Planer

DUPLEX architekten AG


Forchstrasse 58
8008 Zürich
044 275 20 80
Bauherr

Baugenossenschaft Waidberg


Rothbuchstrasse 69
8037 Zürich
044 362 86 34
Landschaftsarchitekt

Studio Vulkan Landschaftsarchitektur


Vulkanstrasse 120
8048 Zürich
043 336 60 70
Bauleiter

GMS Partner AG


Postfach 177
8058 Kloten
Bauingenieur

IG Hunziker-Areal c/o Edy Toscano AG


Hohlstrasse 511
8048 Zürich
044 360 21 11
Diverses, Spezialist

Timbatec Holzbauingenieure (Schweiz) AG


Ausstellungsstrasse 36
8005 Zürich
058 255 15 20
HLK-Planer

Gruenberg + Partner AG


Planer & Ingenieure SIA / Energie und Haustechnik
Nordstrasse 31
8006 Zürich
044 360 16 16
Bauphysiker

Wichser Akustik + Bauphysik AG


Schaffhauserstrasse 550
8052 Zürich
043 299 66 33
Elektroplaner

R+B engineering ag


Bahnhofpark 2a
7320 Sargans
043 521 83 80
Gipser

Giuseppe Ferrari jun. AG


Länggenstrasse 28
8184 Bachenbülach
044 886 33 55
Bauunternehmer

Implenia Schweiz AG


Industriestrasse 24
8305 Dietlikon
058 474 74 74

Schwarzplan Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Schwarzplan
Grundriss Niveau 0 Haus A, B, C Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Grundriss Niveau 0 Haus A, B, C
Grundriss Niveau 1 Haus A, B, C Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Grundriss Niveau 1 Haus A, B, C
Grundriss Niveau 4 Haus A, B, C Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Grundriss Niveau 4 Haus A, B, C
Grundriss Niveau -1 Haus A, B, C Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Grundriss Niveau -1 Haus A, B, C
Ansicht Bucheggplatz Haus B Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Ansicht Bucheggplatz Haus B
Ansicht Hof Haus C Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Ansicht Hof Haus C
 Längsschnitt Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Längsschnitt
Querschnitt Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
Querschnitt
A0 Plakat Siedlung Buchegg von DUPLEX architekten AG
A0 Plakat