Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Seniorenzentrum Vivale Lindenhof, Orpund
Hauptstrasse 205, Orpund

Kategorie:
Fürsorge und Pflege
Fertigstellung:
2016
Gebäudeanzahl:
5
Stockwerke:
3
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
60
Anzahl Wohnungen:
28
Grundstücksfläche:
4200 m²
Geschossfläche:
9000 m²
Nutzfläche:
6500 m2
Gebäudevolumen:
29'000 m³
Gebäudekosten BKP 2:
28 Mio. CHF

REAL AG Thun
REAL AG Thun
Uttigenstrasse 128
3603 Thun
Tel. 033 224 01 01
Fax. 033 224 01 06
info@real-ag.ch
www.real-ag.ch


Architekt/Planer

bauwelt architekten ag
Cornouillerstrasse 6
2502 Biel-Bienne
+41323727255
Bauherr

Schweizerische Mobiliar Asset Management AG
Bundesgasse 35
3001 Bern
031 389 66 71
Mieter

Vivale AG
Holbeinstrasse 31
8008 Zürich
044 233 30 03
Bauingenieur

Bill Weyermann Partner AG
Ingenieurbüro
Hauptstrasse 29
3425 Koppigen
034 413 18 41
HLK-Installateur

Toneatti Engineering AG
Wasserwerkgasse 39
3011 Bern
031 958 58 88
Totalunternehmer

Halter AG
Europaplatz 1a
3008 Bern
031 925 91 91

Gelungene Mischung aus altem Charme und neuer Architektur. Neubauten, die keine Fremdkörper sind

Nach vierjähriger Planungs- und Bauphase eröffnete das Seniorenzentrum Vivale Lindenhof im Herbst 2016. Das Haus, zentral an der Hauptstraße in Orpund gelegen, ergänzt das regionale Angebot an Alterswohnungen und stationärer Pflege. An der Planung und dem Bau des Zentrums waren die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG als Immobilieninvestorin, das verantwortliche Bieler Architekturbüro bauwelt architekten ag sowie die Totalunternehmerin Halter AG beteiligt. Vivale AG betreibt das Seniorenzentrum.
Kernidee des Entwurfes ist die Integration denkmalgeschützter und erhaltenswerter Gebäude, zu denen auch ein ehemaliges Bauernhaus gehört. Die intensive Auseinandersetzung mit einerseits dem Denkmalschutz und andererseits den kompakten Neubauten hat sich gelohnt. Das harmonische Miteinander an dieser exponierten Stelle versprüht einen besonderen Charme. Der anlässlich der Eröffnung gepflanzte junge Lindenbaum symbolisiert ein Zusammenwachsen in einem lebendigen Haus.

Obwohl die Platzreserven knapp waren, entstand ein modernes Angebot:
28 altersgerechte Wohnungen
48 stationäre Pflegezimmer
12 Zimmer für Demenzerkrankte mit separatem Demenzgarten
ein öffentliches Ärztezentrum und
ein öffentliches Restaurant.

Die altersgerechten Wohnungen haben 2,5 und 3,5 Zimmer und ergänzen das Angebot im Seeland für Senioren. Die drei angebotenen Wohnformen von selbstständig über betreut bis hin zu pflegewohnen für Demenzerkrankte sind innerhalb des Seniorenzentrums räumlich getrennt, für das Pflegepersonal jedoch organisatorisch verbunden.



Situationsplan Seniorenzentrum Orpund Seniorenzentrum Vivale Lindenhof, Orpund von bauwelt architekten ag
Situationsplan Seniorenzentrum Orpund