Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Sekundarschulhaus und Sporthalle Rothenburg
Schulhausstrasse, Rothenburg

Kategorie:
Unterricht, Bildung und Forschung
Fertigstellung:
2018
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
4
Untergeschosse:
1
Geschossfläche:
7500 m²
Gebäudevolumen:
38'000 m³

Bach Heiden AG
Bach Heiden AG
Hinterergeten 1078
9427 Wolfhalden
Tel. 071 898 82 30
Fax. 071 898 82 31
info@bach-heiden.ch
www.bach-heiden.ch

Architekt/Planer

Schwabe Suter Architekten GmbH
Flüelastrasse 12
8048 Zürich
043 818 62 78

Die Schulanlage von Rothenburg liegt leicht ausserhalb des Zentrums auf einer Anhöhe und hat durch die Konzentration von Schulgebäuden eine campusähnliche Struktur. Das neue Sekundarschulhaus mit Dreifachsporthalle soll die Anlage ergänzen und die Idee des Campus stärken. Der Neubau setzt den neuen Anfangs- und Endpunkt der Schulanlage, markiert Präsenz und gibt dem Campus ein Gesicht gegen die Hauptstrasse. Die verkehrsfreie Schulhausstrasse als verbindendes Element zu den bestehenden Schulhäusern wird von einem grünen Streifen in Form eines Baumdaches gesäumt und bildet das Rückgrat der Anlage. Das neue Gebäude gliedert sich in drei Teile: Der viergeschossige Schultrakt grenzt an einen eingeschossigen Zwischenbau welcher die Verbindung zur Dreifachsporthalle herstellt. Alle Teile sind im Erd- und Untergeschoss miteinander verbunden und gründen auf dem gleichen Niveau. Durch die Anordnung der Teile ergibt sich ein fast quadratischer und kompakter Gesamtgrundriss des Gebäudes. Die beiden Gebäudeteile - Sekundarschule und Dreifachsporthalle - besitzen eigene Zugänge und sind dadurch unabhängig voneinander nutzbar.

Die Räume der einzelnen Jahrgangsstufen (1.-3. Obergeschoss) werden jeweils zu einer Lernlandschaft zusammengefasst. Herzstück ist eine Abfolge von zwei Hallen, welche als offene Lernzonen genutzt werden können. An diese Hallen schliessen abwechslungsweise geschlossene Klassenzimmer und offene Gruppenräume an. Die Gruppenräume fungieren im Grundriss als Jokerzimmer. Entweder werden sie als Einzelräume genutzt, mit den Klassenzimmern zusammengeschaltet oder zur Lernzone hin geöffnet. Somit wird eine hohe Flexibilität für vielfältige neue Lehrformen geschaffen (Lehrplan, 21, Doppelklassenzimmer, offene Lernlandschaften und viele mehr). Die Trennwände innerhalb eines Geschosses sind mit Ausnahme der Kerne nicht tragend und somit je nach Bedürfnis innerhalb des Rasters frei gestaltbar.

Bei der Materialisierung der Innenräume wurde auf natürliche Produkte wie Holz und Stein gesetzt und es wurde darauf geachtet, dass Materialien mehrere Funktionen ausüben können. So sind zum Beispiel die Wände in den Unterrichtsräumen mit einer Holzfaserplatte ausgekleidet, welche akustisch wirksam ist und gleichzeitig als Pinnwand genutzt werden kann.

Das Farbkonzept, das in Zusammenarbeit mit dem Gestalter und bildenden Künstler Hubert Hofmann erarbeitet wurde, nimmt die Materialisierung der Architektur auf und ergänzt diese mit Lasuren. Mittels einer zwölfteiligen Farbpalette, die bei Materialien mit Farbauswahl zur Anwendung kam, entstand ein ebenso zurückhaltendes wie stimmiges visuelles Gesamtkonzept das seinen Höhepunkt in der Wandgestaltung der vierstöckigen Treppenanlage findet. Das Motiv der Wandmalerei entwarf die Gestalterin Lorena Linke aus den Architekturplänen und der erwähnten Farbpalette.

Die äusserste Schicht der Fassade besteht aus vorgehängten, sandgestrahlten Betonelementen in einem warmen Farbton. Jedes Element ist in der Mitte mit einem Knick versehen. Dadurch entsteht ein Licht-Schattenspiel, das die Fassade leicht und weicher erscheinen lässt. Das Bild des Schulhauses verändert sich im Laufe des Tages und je nach Wetter. Die gewählte Fassadenkonstruktion hat geringe Unterhaltskosten, ist langlebig, robust und somit nachhaltig. Die Gebäudehülle ist durchgehend gedämmt und erfüllt den Minergie-P Standard.


Zertifikat
Minergie-P


Situationsplan Sekundarschulhaus und Sporthalle Rothenburg von Schwabe Suter Architekten GmbH
Situationsplan
Erdgeschoss Sekundarschulhaus und Sporthalle Rothenburg von Schwabe Suter Architekten GmbH
Erdgeschoss
Regelgeschoss Sekundarschulhaus und Sporthalle Rothenburg von Schwabe Suter Architekten GmbH
Regelgeschoss
Querschnitt Sekundarschulhaus und Sporthalle Rothenburg von Schwabe Suter Architekten GmbH
Querschnitt
Ansicht Sekundarschulhaus und Sporthalle Rothenburg von Schwabe Suter Architekten GmbH
Ansicht