Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Ricola Kräuterzentrum
Wahlenstrasse, Laufen

Kategorie:
Industrie und Handel
Fertigstellung:
2014
Geschossfläche:
4800 m²
Gebäudevolumen:
41'350 m³

Das Kräuterzentrum liegt wie ein erratischer Block mitten in einer von konventionellen Industriegebäuden geprägten Landschaft. Seine langgestreckte Form bezieht sich auf bestehende Wegsysteme und auf die Hecken, die schon früher hier die Landschaft prägten. Gleichzeitig entspricht diese längliche Form dem schrittweisen industriellen Prozessablauf der Trocknung, Verarbeitung, Mischung und Lagerung von Kräutern. Dieser Prozessablauf von der Kräuterverarbeitung zur Lagerung findet nun im Ricola Kräuterzentrum statt. Die Fassade des Kräuterzentrums aus Stampflehm ist in den Bereichen Anlieferung und Lager monolithisch ausgeführt. Das Material Lehm wird damit auch im Innenraum sichtbar. Lehm, Mergel und Aushubmaterial werden gemischt, in einer Schalung gestampft und schliesslich in Blöcken schichtweise versetzt. Die Fugen können durch die Plastizität des Lehms leicht retuschiert werden, sodass ein homogener Baukörper entsteht. Die Erosion durch Regen und Wind wird durch miteingestampfte horizontale Trasskalkzementschichten gebremst, ist aber dem Material Lehm inhärent und wird als natürlicher Prozess zugelassen.

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2016 der Schweizer Baudokumentation

Geberit Vertriebs AG im Architektur-Jahrbuch 2016

Geberit Vertriebs AG im Architektur-Jahrbuch 2016


Produktinformationen zum Projekt Ricola Kräuterzentrum, Laufen (BL)


Geberit Vertriebs AG

Geberit Vertriebs AG


Schachenstrasse 77
8645 Jona
MÜLLER-STEINAG ELEMENT AG

MÜLLER-STEINAG ELEMENT AG


Bohler 5
6221 Rickenbach LU
Paul Bauder AG

Paul Bauder AG


Alte Zugerstrasse 16
6403 Küssnacht am Rigi

Architekt/Planer

Herzog & de Meuron Basel Ltd.


Rheinschanze 6
4056 Basel
061 385 57 57