Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau
Loëstrasse 1, Chur

Kategorie:
Unterricht, Bildung und Forschung
Fertigstellung:
2012
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
5
Untergeschosse:
2
Grundstücksfläche:
51'417 m²
Geschossfläche:
1489 m²
Nutzfläche:
835 m2
Gebäudevolumen:
6085 m³
Gebäudekosten BKP 2:
5.37 Mio. CHF

Das hufeisenförmige Quaderschulhaus bildet zusammen mit der Quaderwiese, dem Torgebäude an der Masanserstrasse und dem ehemals für die Bündner Gewerbeschau erstellten Musterhotel an der Rohanstrasse eine eindrückliche Gesamtanlage von hoher architektonischer und städtebaulicher Qualität.
Der Neubau für die Schulerweiterung wurde westlich der grossen Verbindungstreppe beim Hauptzugang Loëstrasse platziert. Er ordnet sich in die bestehende Bebauungsstruktur ein, schafft sich aber als würfelartiger Solitär eine eigenständige Position im Ensemble. Durch die vier oberirdischen Geschosse erhält er ein angemessenes Volumen um mit dem imposanten Quaderschulhaus in den Dialog zu treten und sich gegenüber der Häuserzeile an der Loë- und Quaderstrasse behaupten zu können.
Der Erweiterungsbau schliesst eine Lücke, nicht nur städtebaulich, sondern auch organisatorisch: Die Quaderschule hat mit dem Erweiterungsbau Werkräume erhalten, die für den Schulbetrieb nach dem Schulmodell von 2004 und der damit einhergehenden Zusammenlegung von Sekundar- und Realschule nötig wurden. Die geforderten Nutzungen sind im Neubau wie folgt zusammengefasst: Im Untergeschoss befinden sich die Werkräume für Holz und Metall, im EG die Schulküche mit dem zugehörigen Theoriezimmer, im 1. OG Werken Nichttextil und Informatik. Im 2. OG sind zwei Schulzimmer für das Werken Textil untergebracht. Alle Räume sind durch den Lift behindertengerecht erschlossen.
Das Gebäude wird im Erdgeschoss, auf gleichem Niveau wie der Altbau, über eine Passerelle erschlossen und nimmt die Grundrissorganisation des bestehenden Schulhauses auf. Gegen die Strasse befinden sich die Erschliessungs- und Nebenräume, gegen die Quaderwiese die ruhigeren Schul- und Werkräume. Diese Dualität von lauten und leisen Räumen taucht auch in der Gestaltung des Innenraums wieder auf: Während die Nebenräume in Sichtbeton ausgeführt sind, prägt warmes Holz die Schulräume. So entstehen zusammen mit dem Ausblick in die Baumreihen zur Quaderwiese einzigartige Klassenräume, die Lehrern und Schülern ideale Randbedingungen fürs unterrichten und lernen bieten.
Auch die Fassade des Neubaus tritt in einen Dialog mit dem Altbau, denn sie nimmt die vertikale Gliederung des Bestands auf. Entstand die vertikale Strukturierung des Altbaus durch farbliche Akzentuierungen der Lochfassade, ist sie beim Neubau eine Folge der Struktur des Stützenbaus. Brüstungselemente aus gelaserten Metallplatten schliessen die bodentiefen Fenster in den Stützenzwischenräumen ab und nehmen das den Altbau prägende Thema der Ornamentik auf. Das traditionelle Handwerk trifft auf innovative Technik. So wird zum einen der gestalterische Gedanke des Altbaus weitergeführt, zum anderen direkt Bezug auf die Nutzung des Neubaus als Werkbau genommen.
Als erstes Schulhaus im Kanton Graubünden wurde der Erweiterungsbau im Minergie-P Standard erstellt und zertifiziert.

Zertifikat
Minergie-P, Zertifikat GR-061-P

Publikation
Bauen in Graubünden 2013
Hochparterre 5/13
Faktor 34/2012

WESCO AG

WESCO AG


Tägerhardstrasse 110
5430 Wettingen

Architekt/Planer

SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH GmbH


Süsswinkelgasse 15
7000 Chur
081 252 62 00
Bauleiter

Die Bauleitung AG


Tittwiesenstrasse 29
7000 Chur
081 286 78 78
Bauingenieur

Liesch Ingenieure AG


Ingenieurbüro
Wiesentalstrasse 83
7000 Chur
081 354 95 50
Bauherr

Stadt Chur


Finanz- & Liegenschaftenverwaltung
Poststrasse 37
7000 Chur
081 254 50 00
Bauherr

Hochbauamt der Stadt Chur


Ringstrasse 34
7000 Chur
081 254 41 11
Elektroplaner

Brüniger + Co. AG


Ingenieurbüro
Kasernenstrasse 95
7000 Chur
081 257 00 20
HLK-Planer, Sanitärplaner

Hans Hermann


Planungsbüro
Adlerweg 12
7000 Chur
081 353 51 91
Bauphysiker

mkB - Martin Kant Bauphysik


Bauphysik
Oberalpstrasse 28
7000 Chur
081 250 32 07
Landschaftsarchitekt

Stadt Chur, Abteilung Gartenbau


c/o Hochbauamt der Stadt Chur
Masanserstrasse 2
7000 Chur
081 254 51 62

Situation Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
Situation
Grundriss/ Fassaden/ Schnitt Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
Grundriss/ Fassaden/ Schnitt
1. UG Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
1. UG
EG Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
EG
1. OG Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
1. OG
2. OG Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
2. OG
Westfassade / Querschnitt Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
Westfassade / Querschnitt
Süd-, Ost-, und Nordfassade Renovation und Erweiterung Oberstufenschulhaus Quader: Erweiterungsbau  von SCHWANDER & SUTTER, dipl. Architekten FH  GmbH
Süd-, Ost-, und Nordfassade