Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Raiffeisenbank / Hostel
untere Bönigstrasse 3, Interlaken

Kategorie:
Büro und Verwaltung
Fertigstellung:
2012
Geschossfläche:
1903 m²
Gebäudevolumen:
9509 m³

Direkt neben dem Bahnhof Interlaken Ost, gegenüber ihres bisherigen Standorts, hat die Raiffeisenbank Jungfrau ihren neuen Hauptsitz erstellt. In Partnerschaft mit den Schweizerischen Jugendherbergen bebauten sie eine Parzelle entlang der Gleisanlagen, für die der Richtplan des Kantons Bern eine räumliche Leitung und Aufwertung der Wegeverbindung zum Zentrum Interlaken vorsah. Mit den Auftraggebern des Gebäudekomplexes haben sich zwei gleichberechtige Partner gefunden, die sich sehr ähnliche Wertvorstellungen teilen. Sie legen Wert auf umfassend gut situierte, ästhetische und sowohl funktionelle wie nachhaltige Bauwerke.

Architektur
Den grossen Glasfassaden der Gebäude am südlichen und östlichen Abschluss des Bahnhofsplatzes wird mit dem Neubau ein kompakter und massiver Baukörper entgegengesetzt, der die ganze Länge des Baumdaches aufnimmt und eine starke Einheit bildet. Das monolithische Bauvolumen symbolisiert die Kraft der Bergregion. Der Baukörper hat eine starke orts- und strassenraumprägende Funktion. Die beiden Gebäudeteile mit den unterschiedlichen Nutzungen sind verbunden und erscheinen als Einheit. Ausgehend vom städtischen Kontext hat man sich für eine Lochfassadengestaltung entschieden, mit unterschiedlich grossen Fensterformaten je Gebäudeteil. Das Sockelgeschoss ist verglast und vermittelt in der horizontalen Schichtung mit dem schützenswerten Bahnhofsgebäude Interlaken Ost. Das grosszügige Erdgeschoss mit der Kundenhalle und der 24-Stunden-Zone ist offen angeordnet. Im 1. Obergeschoss, mit dem grossen Lichthof gegen die Kundenhalle, sind Räumlichkeiten für den Empfang, Sitzungszimmer und die Geschäftsleitung angeordnet. In den weiteren Geschossen befinden sich die Grossraumbüros, die Cafeteria sowie Schulungsräume.

Materialisierung
Die verputzte und monolithisch wirkende Kompaktfassade unterstützt die Entwurfsidee; schlichte, sachliche Grundarchitektur, die sich nicht selbst inszeniert. Die in eloxiertem Metall ausgeführten Lüftungsflügel nehmen Bezug zum Ort und dessen jahrzehntelanger Geschichte mit dem Bergbahnbau. Damit wird das übergeordnete Gestaltungsmaterial definiert und wiederholt sich bei den Eingängen der Raiffeisenbank und der Jugendherberge. Die Kundenhalle im Erdgeschoss, mit dem Eichenparkett und den Corianmöbeln, ist hell und behaglich. Mit den hellen Wänden und Decken wirkt die Kunst am Bau schlicht und stimmig. Auch in den Obergeschossen wurden nur zurückhaltende Materialien eingesetzt. Parkett, Teppich, weisse Einbaumöbel, Wände und Decken.

Minergie P-ECO
Der Neubau der Raiffeisenbank Jungfrau wurde Minergie P-ECO (BE-043-P-ECO) zertifiziert. Die Baustoffe haben eine geringe Umweltbelastung und wenig graue Energie. Schadstofffreie Innenräume, eine gute Raumluftqualität und optimale Tageslichtverhältnisse ermöglichen einen hohen Arbeits- und Logierkomfort.

Innentüren

Innentüren


Vielfältige Türlösungen für verschiedene Bedürfnisse und Ansprüche. Von Glastüren über Schiebetüren bis Türen aus Massivholz reicht das Jeld-Wen Sortiment im Bereich Innentüren.

Lichtkuppeln und Zubehör Polyesterkonstruktionen

Lichtkuppeln und Zubehör Polyesterkonstruktionen


Die Real AG bietet ein umfassendes Sortiment an Lichtkuppeln sowie passendem Zubehör: Lichtkuppel Lüftungssysteme Dunkelklappe Dachausstiege Aufsatzkränze Beschattungssysteme Durchsturzgitter Klärbeckenabdeckung


Jeld-Wen Schweiz AG

Jeld-Wen Schweiz AG


Luzernerstrasse 48
5620 Bremgarten AG
REAL AG Thun

REAL AG Thun


Uttigenstrasse 128
3603 Thun
HP Gasser AG

HP Gasser AG


Industriestrasse 45
6078 Lungern
Schwab AG Innenausbau Trennwände

Schwab AG Innenausbau Trennwände


Untermattweg 13
3027 Bern

Architekt/Planer,

von allmen architekten ag


Untere Bönigstrasse 10A
3800 Interlaken
033-828 10 80

Untergeschoss nur Raiffeisenbank Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Untergeschoss nur Raiffeisenbank
Untergeschoss mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Untergeschoss mit Jugendherberge
Erdgeschoss nur Raiffeisenbank Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Erdgeschoss nur Raiffeisenbank
Erdgeschoss mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Erdgeschoss mit Jugendherberge
1. Obergeschoss nur Raiffeisenbank Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
1. Obergeschoss nur Raiffeisenbank
1. Obergeschoss mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
1. Obergeschoss mit Jugendherberge
2. Obergeschoss nur Raiffeisenbank Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
2. Obergeschoss nur Raiffeisenbank
2. Obergeschoss mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
2. Obergeschoss mit Jugendherberge
Attikageschoss nur Raiffeisenbank Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Attikageschoss nur Raiffeisenbank
Attikageschoss mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Attikageschoss mit Jugendherberge
Südfassade mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Südfassade mit Jugendherberge
Nordfassade mit Jugendherberge Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Nordfassade mit Jugendherberge
Ostfassade Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Ostfassade
Querschnitt Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Querschnitt
Neubau Raiffeisenbank Jungfrau Interlaken - Architekturbericht Raiffeisenbank / Hostel von von allmen architekten ag
Neubau Raiffeisenbank Jungfrau Interlaken - Architekturbericht