Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

MFH Chammerholz
Wermatswil

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2015
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
2
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
9
Anzahl Wohnungen:
4
Grundstücksfläche:
4099 m²
Geschossfläche:
1735 m²
Nutzfläche:
1081 m2
Gebäudevolumen:
4980 m³

Feller AG
Feller AG
Bergstrasse 70
8810 Horgen
Tel. 044 728 77 77
Fax. 044 728 72 99
info@feller.ch
www.feller.ch
Keramik Laufen AG
Keramik Laufen AG
Wahlenstrasse 46
4242 Laufen
Tel. 061 765 71 11
Fax. 061 761 29 22
forum@laufen.ch
www.laufen.ch
RAICO Swiss GmbH
RAICO Swiss GmbH
Delfterstrasse 10
5000 Aarau
Tel. 062 738 66 00
Fax. 062 738 66 01
info@raico.ch
www.raico.de

Architekt/Planer

moos giuliani herrmann architekten ag
Im Lot 8
8610 Uster
044.905.29.29

Bauherrenvertreter

Odinga Promotions AG
Blickpunkt Lebensraum
Seestrasse 98
8610 Uster
043 444 26 44

Bauleiter

moos giuliani herrmann architekten ag
Im Lot 8
8610 Uster
044.905.29.29

Bauingenieur

ibeg bauengineering gmbh
Imkerstrasse 1
8610 Uster
044 905 90 90

Bauphysiker

Christian Herrmann
Landstrasse 55
8450 Andelfingen
052 317 12 07


Architektonisches Konzept
Am obere Dorfende von Wermatswil liegt das auf drei Seiten an die Natur grenzende Grundstück des Blickpunkt Chammerholz. Waldanstoss, ein schöner Baumbestand und eine eindrückliche Sicht auf den Bachtel, die Churfirsten und die Glarner Alpen zeichnen diesen einmaligen Ort aus.
Das geplante Gebäude mit vier Wohneinheiten wird anstelle einer Villa aus den 60er-Jahren in dessen gewachsenen Grünraum gesetzt. Die Holzverkleidung – bestehend aus vertikalen Latten; mal offen, mal geschlossen – verleiht dem Gebäude einen pavillonähnlichen Ausdruck welcher gut zur Umgebung passt. Der Zugang zu den individuellen Eingängen und Garagen bildet ein in die Umgebung eingeschnittener Hof.
Die Gebäudeorganisation orientiert sich nach den beiden attraktiven Seiten. Jede der vier nebeneinander-, zum Teil übereinanderliegenden Wohneinheiten sind zum ganztägig besonnten Waldrand und zur Landwirtschaftszone, beziehungsweise aufs Bergpanorama ausgerichtet.
Nebst der Inszenierung dieser beiden Ausblicke vermittelt die schottenartige Anordnung der einzelnen Wohneinheiten die gewünschte Privatheit, indem so die übrige Nachbarschaft ausgeblendet wird. Diese Introvertiertheit wird noch durch die Lichthöfe verstärkt.

Innenräume
Die Grundrisse ordnen sich um diese Lichthöfe, welche Sonnenlicht schon am Morgen zu Küche, Essen und Wohnen lenken. Zwei Einheiten werden gar über diese Lichthöfe erschlossen. Die immer raumbreiten Fenster lenken den uneingeschränkten Blick in der Garten und zum Wald mit seinem prächtigen Farbenspiel, beziehungsweise in die Ferne zu den Bergen. Sie lassen aber auch, durch ihre Ausrichtung nach Osten und Westen, die flache Morgen- und Abendsonne tief ins Gebäude scheinen.
Einzig im nördlichen Reihenhaus sind die Fenster eines Zimmers auf den Nussbaum ausgerichtet. Der Wohnbereich ist so angeordnet, dass das nebeneinander von Sitzgruppe und Esstisch verhindert wird, die räumliche Verbindung und die grosszügigen Durchblicke aber gewahrt bleiben. Jede Einheit verfügt über einen Masterbedroom mit Ankleide und Terrasse, welchem eines der zwei schönen Bäder direkt zugeordnet werden kann. Optional kann jedes Wohnzimmer mit einer Feuerstelle versehen werden.

Aussenräume
Ums Gebäude wird ein parkartiger Grünbereich gestaltet in welchem der herrlich blühende Prunus und der grosse Nussbaum gut eingebunden sind. Organisch geschnittene Eibenhecken begrenzen die zugeordneten Aussenbereiche. Sie greifen bis in den sonnendurchfluteten Wald und schaffen so einen fliessende Übergang. Der Wald gehört allen Wohneinheiten und ist für vielseitiges Spielen geeignet. Kinderspielen oder ein gemeinsames Fest ist ebenfalls im gut geschützten Hof denkbar.
Pro Einheit ist ein Sitzplatz jeweils direkt am Gebäude angeordnet. Ein Aussenschrank für Grill und Gartengeräte bildet die Abgrenzung zum Nachbarn. Ein zweiter, privater Sitzplatz liegt im Garten in Waldnähe.

Nebenräume
Zu jedem Hausteil gehört ein grosszügiger und gut belichteter Hobbyraum, ein Keller und ein Technikraum mit modernster Infrastruktur. Garderobe, ein der Küche zugeordnetes Reduit und diverse Schränke bieten viel Stauraum. Jede Einheit verfügt über eine eigene, ebenerdige Garage mit zwei Autoabstellplätzen und genügend Platz für Velos, Ski's und Kinderwagen.

Publikation
http://www.swiss-architects.com/de/projects/52193_Blickpunkt_Chammerholz
http://www.bplr.ch/Angebote/Blickpunkt-Chammerholz/issuu.63.html
Architektur-Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation


Chammerholz_Umgebung MFH Chammerholz von moos giuliani herrmann architekten ag
Chammerholz_Umgebung
Chammerholz_Untergeschoss MFH Chammerholz von moos giuliani herrmann architekten ag
Chammerholz_Untergeschoss
Chammerholz_Erdgeschoss MFH Chammerholz von moos giuliani herrmann architekten ag
Chammerholz_Erdgeschoss
Chammerholz_Obergeschosse MFH Chammerholz von moos giuliani herrmann architekten ag
Chammerholz_Obergeschosse
Chammerholz_Quer- und Längschnitt MFH Chammerholz von moos giuliani herrmann architekten ag
Chammerholz_Quer- und Längschnitt