Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen
Perlen

Kategorie:
Industrie und Gewerbe
Fertigstellung:
2015
Gebäudeanzahl:
1
Gebäudevolumen:
282'400 m³

Egon Elsässer Bauindustrie GmbH + Co. KG
Egon Elsässer Bauindustrie GmbH + Co. KG
Am Schmidtengraben 1
78187 Geisingen
Tel. 0770 4805 0
Fax. 0770 4805 81
info@elsaesser-beton.de
www.elsaesser-beton.de
Promat AG
Promat AG
Stationsstrasse 1
8545 Rickenbach b. Winterthur
Tel. 052 320 94 00
Fax. 052 320 94 02
office@promat.ch
www.promat.ch

Architekt/Planer

Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Pfistergasse 23
6003 Luzern
041 242 15 25

Diverses

AKP Verkehrsingenieur AG
Habsburgerstrasse 26
6003 Luzern
041 210 90 92

Diverses

CSD Ingenieure AG
Langsägestrasse 2
6010 Kriens
041 319 39 19

Umweltplaner

HOLINGER AG
Alpenquai 12
6005 Luzern
041 360 69 00

Diverses

IBG B. Graf AG Engineering
Flurhofstrasse 158d
9000 St. Gallen
058 356 60 00

Diverses

Ramboll AG
Hardturmstrasse 132
8005 Zürich
044 500 35 80

Bauingenieur

Basler & Hofmann Innerschweiz AG
Landenbergstrasse 34
6005 Luzern
041 368 46 46

Diverses

fbi Fiedler Beck Ingenieure AG
Burchardstrasse 17
20095 Hamburg

Auftrag des Bauherrn ans Architekturteam
Aufgrund der grossen Dimension des Gebäudes muss die Fassade der Anlage sorgfältig entworfen werden, mit dem Ziel, gegenüber einer traditionellen Industriearchitektur eine hochwertige Gestaltung der Gebäudehülle zu erreichen.
Die Einbettung in die Landschaft soll optimal erfolgen. Auch wenn der Hügel «Giebel» die Sicht einschränkt, so ist das Gebäude teilweise aus dem Gemeindegebiet Root sichtbar.

Energie aus Abfall
Die neue Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) wird im Herzen der Zentralschweiz, direkt neben der Papierfabrik in Perlen bei Luzern, zu stehen kommen. Dank der zentralen Lage können Transportkilometer für die Anlieferung und somit die Umwelt geschont sowie Kosten eingespart werden. Die KVA ist in erster Linie ein modernes Kraftwerk. Als grösstes Elektrizitätswerk im Kanton Luzern wird es Strom für 38000 Haushalte produzieren und jene Wärme liefern, die für eine Papierproduktion rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr nötig ist. Das Vorhaben leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele des Bundes.
Die äussere Form des Gebäudes und die Verfahrenstechnik im Innern stehen in unmittelbarem Zusammenhang und bedingen sich gegenseitig. Die bewegte Silhouette, welche sich sanft in die hügelige Landschaft einfügen wird, folgt der Korrelation Form – Inhalt. Eine zentrale, längs gerichtete Raumschicht bildet den Mittelgrat des Baukörpers. Dieses charakteristische Strukturelement dient zum einen der Erschliessung und Versorgung und ist zum anderen ein statisch aussteifendes Element. Die Tragstruktur dient als Formgenerator: Eine aussen liegende, plastische Rippenstruktur aus Stahlträgern bildet die selbsttragende Fassade. Die Rippenstärke variiert je nach Gebäudehöhe, was ein rhythmisiertes Licht-Schattenspiel an der Fassade generiert. An den jeweiligen Gebäudeenden schliesst dieselbe Rippenstruktur das Gehäuse wie bei einem Motorblock ab. Dieser Ausdruck einer Maschinenästhetik trägt das innere Wesen nach aussen.
Die unverbauten Flächen um die KVA Renergia werden nach landschaftsökologischen, ortstypischen Kriterien hochwertig ausgebildet. Sie sollen Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen für Flora und Fauna in der bestehenden Naturlandschaft schaffen. Damit wird ein idealer Kontext für eine hochstehende, sorgfältig entworfene Industriearchitektur mit wegweisendem Charakter geschaffen.

Publikation
http://www.renergia.ch/
Architektur-Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation


Situation Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen von Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Situation
Dachaufsicht Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen von Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Dachaufsicht
Ansicht Nord / Süd Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen von Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Ansicht Nord / Süd
Ansicht Ost Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen von Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Ansicht Ost
Visualisierung  Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen von Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Visualisierung
Visualisierung Neubau Renergia, Energiezentrale / KVA, Perlen von Deon AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA
Visualisierung