Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Neubau Fitting-Lager Giessen 13
Giessenstrasse 13, Dietikon

Kategorie:
Industrie und Handel
Fertigstellung:
2013
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
6
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
30
Grundstücksfläche:
4915 m²
Geschossfläche:
4895 m²
Nutzfläche:
3910 m2
Gebäudevolumen:
38'000 m³
Gebäudekosten BKP 2:
13 Mio. CHF

Die Aufgabe:
Die Hans Kohler AG benötigt ein Gebäude für ein vollautomatisches Palettenhochregal-Lager (HRL) für 6'500 Platten und ein automatisches Kleinteile-Lager (AKL) für 22'000 Behälter. Das AKL soll erweiterbar sein. Zudem sind alle notwendigen Flächen für Anlieferung, Kontrolle, Einlagerung, Kommissionierung, Versand sowie die erforderlichen Büro- und Nebenräume zu planen.

Die Lösung:
Um auf dem schmalen Grundstück genügend Platz für Warenumschlag und Kommissionierung zu gewinnen, wird das HRL in drei Bediengassen aufgeteilt. Das AKL wird seitlich angehängt und kann so bei Bedarf nach Osten hin erweitert werden. Um die Effizienz der automatischen Lager zu steigern, wird im 1. OG eine zweite Kommissionierebene gebaut. Die Büro- und Nebenräume sind in Form eines Turms zusammengefasst.

Funktionell:
Mit der realisierten Lösung wird die grösstmöglich zusammenhängende EG-Fläche erzielt. Dies ermöglicht einen optimalen Warenfluss von der Anlieferung über die Lagerung und Kommissionierung bis zur Spedition. Das Tragwerk ist so geplant, dass möglichst wenige Stützen die freie Unterteilbarkeit und Ausstattung mit Logistik-Elementen behindern.

Nachhaltig:
Mit Flusswasser gespeiste Wärmepumpen temperieren die automatischen Lager auf 8 Grad Celsius. Die Lüftung erfüllt zwei Aufgaben: die Versorgung der Arbeitsplätze mit Frischluft und die Belüftung des Lagerguts, damit kein Kondensat entsteht. Daher wird die Zuluft erst in die Lager geführt und dort auf 8 Grad vorgeheizt, bevor sie die Lager durchströmt. Über die Tore gelangt die Zuluft in die Kommissionierungszone, von wo sie an der Nordseite des Gebäudes fortgeführt wird. Die Wärmerückgewinnung erfolgt in Form eines Kreislauf-Verbundsystems. Der Fortluft wird die Wärme entzogen und den Lagern als Zuluft wieder zugeführt.

Publikation
ESCAPADE Kulturmagazin für das Limmattal und Zürich, 2/2013
Projektbuch Giessen 13, HZDS AG

Montana Bausysteme AG

Montana Bausysteme AG


Durisolstrasse 11
5612 Villmergen

Architekt/Planer

HZDS AG


Feldstrasse 43
8004 Zürich
043 322 24 00
Bauherr

Hans Kohler AG


Claridenstrasse 20
8022 Zürich
044 207 11 11
Bauingenieur

Walt+Galmarini AG


Drahtzugstrasse 18
8008 Zürich
043 222 66 66
HLK-Planer

3-Plan Haustechnik AG


Albert Einstein-Strasse 15
8404 Winterthur
052 234 70 70
Elektroplaner

Thomas Lüem Partner AG


Bernstrasse 390
8953 Dietikon
044 744 94 94
Spezialist

Stöcklin Logistik AG


Dornacherstrasse 197
4143 Dornach 1
061 705 81 11
Generalplaner

HZDS AG


Feldstrasse 43
8004 Zürich
043 322 24 00
Fassadenbauer

Ammann & Thürlemann AG


Herbergstrasse 29a
9524 Zuzwil SG
071 945 75 75

Grundriss Untergeschoss Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Grundriss Untergeschoss
Grundriss Erdgeschoss Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss 1. Obergeschoss Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Grundriss 1. Obergeschoss
Schnitt Nord-Süd Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Schnitt Nord-Süd
Schnitt Ost-West Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Schnitt Ost-West
Ansicht Südfassade Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Ansicht Südfassade
Ansicht Ostfassade Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Ansicht Ostfassade
Ansicht Nordfassade Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Ansicht Nordfassade
Ansicht Westfassade Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Ansicht Westfassade
Situation Verkehrsführung Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Situation Verkehrsführung
Detail Attika Ost Neubau Fitting-Lager Giessen 13 von HZDS AG
Detail Attika Ost