Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Neubau Aargauische Sprachheilschule Stein
Brotkorbstrasse, Stein AG

Kategorie:
Unterricht, Bildung und Forschung
Fertigstellung:
2014
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
2
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
5
Grundstücksfläche:
1853 m²
Geschossfläche:
1761 m²
Nutzfläche:
1761 m2
Gebäudevolumen:
6825 m³
Gebäudekosten BKP 2:
4.8 Mio. CHF

Der Bauplatz ist geprägt durch die Nachbarschaft von flächigen zweigeschossigen Schulbauten und punktförmigen drei bis viergeschossigen Wohnbauten. Das Gebäude der Sprachheilschule bezieht sich in seiner Volumetrie auf die bestehenden Schulgebäude.
Räumlich geprägt wird die Schule pro Geschoss durch vier Volumen, zwei Einschnitte und eine fliessend-verbindende frei nutzbare Fläche. In den Volumen befinden sich die ruhigeren Unterrichtsräume, die zweigeschossigen Einschnitte beinhalten die Eingangs- und die Spielhalle und der fliessende Raum entspricht der Erschliessungsfläche und den öffentlicheren Räumen. Sämtliche Erschliessungsflächen sind ohne jegliche Einschränkung für weitere Nutzungen verwendbar, dank der vollständigen Loslösung von Fluchtweg und Erschliessung. Durch die Gestaltung des Bodens und der Decke in Holz erhalten diese Räume eine warme, wohnliche Atmosphäre. Die Entfluchtung des Obergeschosses geschieht über die vorgehängte Laube, welche das Gebäude auch architektonisch prägt. Alle Schul- und Therapiezimmer haben direkten Anstoss an die Laube – diese wird zur räumlichen Erweiterung der Unterrichtsräume. In den Volumen befinden sich die neutral gehaltenen Klassen-und Fachzimmer und die Therapieräume. Sie haben direkten Anstoss an die Laube – diese wird zur räumlichen Erweiterung der Unterrichtsräume. Da die Erschliessungsflächen auch für weitere Nutzungen verwendet werden können, ist eine klare Trennung zu den ruhigen Therapieräumen wichtig. Dies geschieht über individuelle Vorzonen, welche sowohl akustisch wie räumlich wirken. Die Schicht dieser Vorzonen beinhaltet sämtliche dienenden Räume wie Lift, WC, Steigzonen, Putzräume, etc. Durch diese klare räumliche Organisation sind eine einfache Orientierung und eine vielfältige Bespielbarkeit im Schulhaus gesichert – das Schul-Haus wird zum Lern-Haus. Zwei gedeckte zweigeschossige und durch grosse, runde Oberlichter belichtete Aussenräume stellen die schulische Erweiterung im Aussenraum dar.


Publikation
Hochparterre 1-2/15, S. 56; Baunetz Wissen Brandschutz, online Mai 2015

H & T Raumdesign AG

H & T Raumdesign AG


Rohrerstrasse 20
5000 Aarau

Architekt/Planer

Ernst Niklaus Fausch Architekten


Feldstrasse 133
8004 Zürich
043 500 10 40

Situationsplan und EG Neubau Aargauische Sprachheilschule Stein von Ernst Niklaus Fausch Architekten
Situationsplan und EG
Grundriss OG Neubau Aargauische Sprachheilschule Stein von Ernst Niklaus Fausch Architekten
Grundriss OG
Fassadenansichten und Schnitte Neubau Aargauische Sprachheilschule Stein von Ernst Niklaus Fausch Architekten
Fassadenansichten und Schnitte