Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Haus Trottenweg
Schachenweg 26, Uster

Kategorie:
Wohnen (bis 2 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2007
Geschossfläche:
4235 m²
Gebäudevolumen:
2156 m³

Bauherr
Das Haus Trottenweg wurde für eine Familie mit 4 Kindern entworfen. Das Gebäude sollte den hohen Ansprüchen des Bauherrn in Funktion, Ästhetik und seinem ökologischen und energiebewussten Denken entsprechen.

Lage
Das Haus Trottenweg liegt am sonnigen Südhang der Stadt Uster. Von hier öffnet sich uns der Blick über die Dächer und die fernen Alpen. Gegen den Osten erstreckt sich eine unverbaubare Blumenwiese. Bis vor 10‘000 Jahren wälzten sich hier noch die letzten Eismassen der Würm-Eiszeit. Eine starke Dynamik prägt diesen Ort.

Entwurf
Am Ende eines von dichtem Laub gesäumten Weges, öffnet sich vor uns die Freihaltezone Hasenbühl. Der Blick schweift entlang des Hanges zum fernen Wald. Bergseitig erscheinen, ohne sich dem Betrachter in den Weg zu stellen, über einem steinernen Sockel, leicht schwebend über der fliessenden Wiese, die weissen Holzkuben des Hauses Trottenweg.

Erinnerungen ans Eis, der Eingang, Gang in den Berg, zurück in der Zeit, das Streben nach Oben, zum Lichte, das Durchbrechen von Schotten, überlagernde Spannungsfelder, der Lichtraum, James Turrell, Nukleus des Gebäudes, das Jetzt, der Ort entschwindet.

Konstruktion
Das Gebäude besteht aus einem Sockelgeschoss aus Stahlbeton und einer darüber liegenden Holzkonstruktion. Die Wahl der Holzbauweise war aussergewöhnlich, lassen sich doch nur wenige Bauherren bei Villenbauten dieser Grösse, für das Baumaterial Holz begeistern. Das Gebäude wird durch hangseitige Schotten ausgesteift. Südlich vorgelagerte Stahlstützen übernehmen vertikale Lasten und ermöglichen eine flexible Raumteilung.

Farbkonzept
Ein Gebäudesockel aus Kalkstein, der sich als Ausdruck des Harten, Schweren aus dem Grund erhebt, übernimmt den Farbton der herbstlichen Magerwiese. Darüber schwebt das Gebäude in leichtem weissem Holz.

Materialisierung
Die Materialisierung wurde bewusst zurückhaltend gewählt und auf zwei natürliche Materialien, Stein und Holz reduziert. Dadurch sollte das Gebäude eine dezente, ruhige Einheit erhalten, in welcher die Individualität seiner Bewohner zur Geltung kommen kann.

Innenausbau
Zurückhaltender Innenausbau aus Kalkstein, geöltem und weiss gestrichenem Holz und Weissputz.

Raumklima
Diffusionsoffene Gebäudehülle aus Holz und natürlichen Materialien. Angenehmes Raumklima.

Einbauhauben

Einbauhauben


Definierendes Merkmal einer Einbauhaube ist die Installation in einem Oberschrank. Wesco führt Modelle mit ausziehbarem Flachschirm oder fix im Unterboden eingebaute Varianten im Sortiment.


WESCO AG

WESCO AG


Tägerhardstrasse 110
5430 Wettingen
BSH Hausgeräte AG

BSH Hausgeräte AG


Fahrweidstrasse 80
8954 Geroldswil
Franke Küchentechnik AG

Franke Küchentechnik AG


Frankestrasse 2
4663 Aarburg
Gaggenau Hausgeräte

Gaggenau Hausgeräte


Fahrweidstrasse 80
8954 Geroldswil

Architekt/Planer,

Lüscher-Lüscher Architekten


Oberer Deutweg 59
8400 Winterthur
052 232 84 21

Projektbeschreibung Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
Projektbeschreibung
Situationsplan Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
Situationsplan
UG Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
UG
EG Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
EG
1. OG Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
1. OG
DG Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
DG
Schnitt Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
Schnitt
Südfassade Haus Trottenweg von Lüscher-Lüscher Architekten
Südfassade