Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Haus M
Titlisstrasse 24b, Möhlin

Kategorie:
Wohnen (bis 2 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2016
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
2
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
2
Anzahl Wohnungen:
1
Grundstücksfläche:
371 m²
Geschossfläche:
217 m²
Nutzfläche:
136 m2
Gebäudevolumen:
674 m³
Gebäudekosten BKP 2:
780'000 CHF

Das neue Einfamilienhaus ist als eine eigenständige Wohneinheit konzipiert und behauptet sich neben dem Bestand aus den 80er Jahren. Es ist im südöstlichen Teil des Grundstücks auf einem teilweise aufgeschütteten Plateau gelegen. Die beiden Bauten unterscheiden sich in ihrer Dachausformung und betonen damit ihre Eigenständigkeit. Gleichzeitig interpretiert der Neubau die Gestaltung des Bestands: mittels polygonaler Grundrissform, die dem Hügelverlauf folgt, und expressiv auskragender Geschossplatten. Das Material Holz ist als Kontrast zum eher schweren Kalksandstein des Bestands gedacht: In der Hierarchie soll sich der Neubau dem Bestand unterordnen und ist deshalb auf dem Grundstück etwas nach hinten gerückt. Der Neubau wirkt wie ein Pavillon und hat dank dem Flachdach eine grosse begehbare Terrasse, die das kleine Grundstück effektiv erweitert. Die Begrünung der Dächer soll dem Neubau einen lebendigen Charakter verleihen und ihn mit der Natur und dem Hügel verknüpfen.
Die Erschliessung / Zugang erfolgt von der Titlisstrasse, am Bestandshaus vorbei. Zwischen den beiden Gebäuden liegt eine begrünte Pergola, die wie eine Pufferzone vermittelt und Tageslicht in die beiden Häuser bringt. Zugleich dient sie als Eingangszone für den Neubau. Das Raumprogramm im Neubau umfasst Wohn-/Schlafräume und Küche / Bad im EG, einen Wohnraum im OG mit einer großzügigen Dachterrasse und begrüntem Dach; im UG befindet sich ein Gästezimmer mit einem direkten Gartenzugang, Saunabereich sowie Keller/Waschraum.
Die duale Materialität der Konstruktion (Obergeschosse in Holz / Untergeschoss in Beton) wird im Innenausbau durch Holzdecken in EG / OG sowie Sichtbetondecke im UG unterstrichen. Die in neutralem Weiss gestrichenen Wände vermitteln zwischen den Materialien.
Die grossflächige Verglasung im Süden und Westen stellt den Bezug zur Natur her. Umlaufende Vordächer integrieren den Sonnenschutz und unterstreichen die Geschossigkeit; im EG wird das auskragende Vordach zum Carport. Die vertikale Stülpschalung aus vorvergrauter Lärche wirkt als Kontrast zu den horizontalen Geschossdecken und gibt der geschlossenen Fassade Plastizität sowie ein spannendes Licht-Schatten-Spiel.


Zertifikat
Minergie

Publikation
swiss-architects (Bau der Woche)
Baunetz (Meldungen)
Archdaily
Detail blog
Architizer
Archi.ru
AECCafe
Archello
Architektur-Jahrbuch der Schweizer Baudokumentation 2018

Architektur-Jahrbuch 2018

Architektur-Jahrbuch 2018


Framo SA im Projekt Haus M, Möhlin (AG)

Krüger + Co. AG im Architektur-Jahrbuch 2018

Krüger + Co. AG im Architektur-Jahrbuch 2018


Produktinformation der Krüger + Co. AG im Projekt Haus M, Möhli (AG)


Framo SA

Framo SA


La Maillarde
1680 Romont FR
Krüger + Co. AG

Krüger + Co. AG


Winterhaldenstrasse 11
9113 Degersheim
Cupolux AG

Cupolux AG


Glärnischstrasse 7
8853 Lachen SZ

Architekt/Planer

jan skuratowski architektur


Sommergasse 37
4056 Basel
076 385 65 60

Lageplan Haus M von jan skuratowski architektur
Lageplan
Grundriss EG mit Bestand Haus M von jan skuratowski architektur
Grundriss EG mit Bestand
Grundriss Untergeschoss Haus M von jan skuratowski architektur
Grundriss Untergeschoss
Grundriss Erdgeschoss Haus M von jan skuratowski architektur
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss Haus M von jan skuratowski architektur
Grundriss Obergeschoss
Längsschnitt Haus M von jan skuratowski architektur
Längsschnitt
Querschnitt Haus M von jan skuratowski architektur
Querschnitt
Ansichten Haus M von jan skuratowski architektur
Ansichten