Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Chesa Pravenda S-chanf
Via Maistra 54, S-chanf

Kategorie:
Fürsorge und Pflege
Fertigstellung:
2015
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
4
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
9
Anzahl Wohnungen:
9
Grundstücksfläche:
1108 m²
Geschossfläche:
1121 m²
Nutzfläche:
664 m2
Gebäudevolumen:
3762 m³
Gebäudekosten BKP 2:
2.5 Mio. CHF

Duravit Schweiz AG
Duravit Schweiz AG
Bahnweg 4
5504 Othmarsingen
Tel. 062 887 25 50
Fax. 062 887 25 51
info@ch.duravit.com
www.duravit.ch
Franke Küchentechnik AG
Franke Küchentechnik AG
Frankestrasse 2
4663 Aarburg
Tel. 0800 583 243
Fax. 062 787 30 18
ks-info.ch@franke.com
www.franke.ch
Geberit Vertriebs AG
Geberit Vertriebs AG
Schachenstrasse 77
8645 Jona
Tel. 055 221 61 11
Fax. 055 212 42 69
sales.ch@geberit.com
www.geberit.ch
KWC Franke Water System AG
KWC Franke Water System AG
Hauptstrasse 57, P.O. Box 179
5726 Unterkulm
Tel. 062 768 68 68
Fax. 062 768 61 62
info@kwc.ch
www.kwc.ch
V-ZUG AG
V-ZUG AG
Industriestrasse 66
6300 Zug
Tel. 058 767 67 67
Fax. 058 767 61 67
info@vzug.com
www.vzug.com

Architekt/Planer

KLAINGUTI + RAINALTER SA
Architects ETH/SIA
Islas 244
7524 Zuoz
081 851 21 31
Architekt/Planer

Mengia Mathis
Chesa Pradels
7525 S-chanf
081 850 12 20
Elektroplaner

Capaul Engineering AG
Via Chaunt Battaglia 2
7512 Champfèr
081 834 85 00
Gipser

Angelini Hoch- und Tiefbau AG
Chauntaluf 67
7525 S-chanf
081 854 11 20
Bauingenieur

Quadri Liun
Via Maistra 44
7525 S-chanf
081 854 12 77
HLK-Planer

Gini Planung AG
Via Aguagliöls 22
7512 Champfèr
081 834 33 11

Im 20. Jahrhundert wurde das Haus in 2 Wohnungen aufgeteilt und eine Garage wurde eingebaut. Die Kirchgemeinde hat uns den Auftrag gegeben, das Haus in eine Altersresidenz mit mehreren Wohnungen umzubauen. Es entstanden 8 kleine Wohnungen für Senioren und eine Grosse im Dachgeschoss für den Abwart. Ziel war es, den Neoklassizistischen Charakter und die Architektur zu erhalten und zu unterstreichen. Die neuen Elemente wurden bewusst als moderne Akzente in der Gestalt von schwarzen Küchen und weissen Bädern mit Steinböden eingesetzt. Einen weiteren Akzent setzt das neue Treppenhaus mit Steinboden und einem Geländer aus gestrichenem MDF. Die Stuben (teils lackiert), die Dachkonstruktion, die Decke des Stalles und die alten Türen im Untergeschoss wurden gereinigt.Die gemalten Stuben und alle anderen hölzernen Elemente im Haus wurden grau gestrichen. In den Wohnungen wurden die alten Holzböden aufgefrischt und wo keine alten Böden waren, wurde ein neues Lärchenholz-Parkett verlegt. Im Untergeschoss entstanden Nebenräume und im ehemaligen Stall wurde ein Saal für die Kirchgemeinde eingebaut. Im gesamten Untergeschoss wurde ein roter Unterlagsboden gegossen und anschliessend geschliffen. Um einen Behindertengerechten Zugang zum Haus zu gewährleisten, wurde ein Eingang im Untergeschoss angelegt sowie ein Lift eingebaut. Äusserlich sind lediglich die neue Eingangstreppe, die Rampe welche zum behindertengerechten Eingang führt, die Lukarnen und die bündigen Fenster der Veranden als neue Elemente sichtbar.

Publikation
Engadiner Post, nouv'ütilisaziun da substanza istorica, Gammeter Verlag St. Moritz, Nr. 104/2015, Seite 5


Situation Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Situation
Untergeschoss Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Untergeschoss
Erdgeschoss Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Erdgeschoss
1. Obergeschoss Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
1. Obergeschoss
Dachgeschoss Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Dachgeschoss
Schnitt A Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Schnitt A
Schnitt B Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Schnitt B
Südostfassade Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Südostfassade
Nordostfassade Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Nordostfassade
Nordwestfassade Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Nordwestfassade
Südwestfassade Chesa Pravenda S-chanf von Architects ETH/SIA<br/>
Südwestfassade