Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Business Center Givaudan
Kemptpark, Kemptthal

Kategorie:
Industrie und Handel
Fertigstellung:
2019
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
4
Untergeschosse:
1
Grundstücksfläche:
3017 m²
Geschossfläche:
5880 m²
Nutzfläche:
4002 m2
Gebäudevolumen:
24'065 m³

Das ehemalige Industrieareal der Maggi an der Bahnlinie zwischen Winterthur und Zürich gilt mit seiner markanten
Backsteinarchitektur als wichtiger Zeuge der industriellen Geschichte der Schweiz und ist als schützenswertes Ortsbild ISOS Typ
A klassifiziert.


Ausgangslage
Die unter kantonalem Denkmalschutz stehende ehemalige Suppenabfüllerei und Kistennaglerei von Debrunner+Blankart
Architekten ist ein markanter Backsteinbau mit eckbetonenden Treppenhauskernen. 1931 wurde das Gebäude erstellt und bereits
1940 von den gleichen Architekten um zwei Geschosse aufgestockt. Dabei wurden neben dem prägenden Material – einem hellen
Klinker aus Pfungen – auch die Proportionen und die Statik des bestehenden Baus aufgenommen. Innenräumlich ist das Gebäude
geprägt durch überhohe Geschosse mit Galerien, welche den Produktionsprozess widerspiegelten.

Entwurfsidee
Ernst Niklaus Fausch Partner AG haben für dieses Areal den Masterplan und den Gestaltungsplan entwickelt, welcher die
Grundlage für die Öffnung und Wiederbelebung des Areals bildet.

Projektierung
Um diese einzigartigen Räume zu erhalten wurden in einem eigens entwickelten Innenausbauelement an der Brüstung alle
technischen Installationen konzentriert geführt. So konnten die gesamten Räume technisch auf neustem Stand erschlossen und
trotzdem räumlich von den üblichen technischen Installationen freigehalten werden. Zusammen mit der Innenarchitektin Verena
Frey entwickelte textile Kugelleuchten stärken den hallenähnlichen Raumeindruck.
In den Hallen sind die Arbeitsplätze angeordnet, auf den Galerien die Orte des informellen Kontaktes. Eine einzige neue Treppe
erschliesst als abwechselnd kaskadierende Raumskulptur alle Geschosse. Schattierungen von Grau prägen die Räume. Ergänzt
und bespielt werden diese Grautöne über die Holzflächen in Eiche, die farbigen Teppichbeläge der Galerien, die Treppenkörper in
gebürstetem Aluminium und die fein abgestimmte Farbigkeit des Büroausbaus.
Die 2-geschossige Aufstockung für die Cafeteria mit Tagungszentrum und die Räume der Geschäftsleitung führt die
Grundstruktur des Gebäudes weiter. Die überhohen Räume an den Fassaden bilden hier zwei Orangerien als Orte des informellen
Austauschs. Die Fassade der Aufstockung baut auf den Grundmassen, Proportionen und Materialisierung des Bestandes auf. Dies
durch die Weiterführung der modulierten Pfeiler, die Zweigeschossigkeit der Fensteröffnungen und durch den um 45° abgedreht
vertikal versetzten Klinker.
So wird die Geschichte der Aufstockung weitererzählt.

Besonderheiten
Das Gebäude ist als einer der ersten Umbauten in der Schweiz LEED-Gold zertifiziert.

Zertifikat
LEED Gold

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2020 der Schweizer Baudokumentation

Doppelböden

Doppelböden


Die AGB-Doppelböden basieren auf genormten, massgenau gefertigten Platten, getragen von höhenverstellbaren Stahlstützen. Die Platten können beliebig einzeln geöffnet werden.

Leuchtbuchstabensystem «Profil 05»

Leuchtbuchstabensystem «Profil 05»


Nach vorne leuchtende Buchstaben für die Gebäudebeschriftung.

Wegweisende Leuchtbeschriftung

Wegweisende Leuchtbeschriftung


Produktinformationen der LITEX AG im Jahrbuch 2020 der Schweizer Baudokumentation


AGB Bautechnik Aktiengesellschaft

AGB Bautechnik Aktiengesellschaft


Webereiweg 6
4802 Strengelbach
LITEX AG

LITEX AG


Lukasstrasse 18
9008 St. Gallen

Architekt/Planer

Ernst Niklaus Fausch Partner AG


Feldstrasse 133
8004 Zürich

Schwarzplan Business Center Givaudan von Ernst Niklaus Fausch Partner AG
Schwarzplan
Grundriss Erdgeschoss Business Center Givaudan von Ernst Niklaus Fausch Partner AG
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss 1. Obergeschoss Business Center Givaudan von Ernst Niklaus Fausch Partner AG
Grundriss 1. Obergeschoss
Querschnitt Business Center Givaudan von Ernst Niklaus Fausch Partner AG
Querschnitt
Längsschnitt Business Center Givaudan von Ernst Niklaus Fausch Partner AG
Längsschnitt