Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Bootshaus Oberrieden
Seestrasse 63, Oberrieden

Kategorie:
Sport und Freizeit
Fertigstellung:
2012
Gebäudevolumen:
500 m³

Architekt/Planer,

gimmivogt architekten eth sia gmbh
Rötelstrasse 15
8006 Zürich
044 364 34 06

Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) ist verantwortlich für den Seeunterhalt im Kanton Zürich. In Oberrieden betreibt es einen Stützpunkt für den Zürichsee mit einem Werkhof und dem Bootshaus für zwei Weidlinge.



Das 1946 über einer bestehenden Bootshaabe errichtete Bootshaus gehörte zum Anwesen der Villa Peter mit der gleichnamigen Biscuitfabrik direkt am See. Seite der Übernahme durch den Kanton in den 1970er Jahren diente der Aufenthaltsraum mit den Umkleidekabinen als Sitzungsraum. Aus Alters- und Sicherheitsgründen musste das Bootshaus saniert und teilweise ersetzt werden.



Zum Raumprogramm gehört wie anhin ein Sitzungsraum im Obergeschoss, ergänzt um ein neues behindertengerechtes WC für die Besucher des kleinen Parks um die Anlage. Ein neuer Zugang führt direkt zu den Booten, die engen Platzverhältnisse im Bootsraum wurden optimiert. Zwei neue Bootsliftanlagen ersetzen die alten Handkurbeln.



Die Grundmauern der ehemaligen Haabe bleiben erhalten, ergänzt mit einem Betonkubus für WC und Haustechnik. Darüber sitzt ein vorfabrizierter, passgenauer Holzbau. Der Sitzungsraum im Obergeschoss wird durch die neue Aussentreppe erschlossen.



Ausgehend von der Geometrie der Grundmauern reagiert die Südfassade des Holzbaus mit einem leichten Knick auf den bestehenden Spitzahorn. Die Dachform nimmt dieses Spiel auf; sie erlaubt gleichzeitig, die knappen Höhen im Innenraum zu optimieren.



Im Bereich des Bootsraums ist der Holzbau als offene, durchlüftete Rahmenkonstruktion ausgeführt, während der Sitzungsraum durch werkseitig ausgdämmte Elemente geformt wird.



Die Fassade besteht aus einheimischem Fichtenholz, welches mit einem schwarzbraunen Leinöl behandelt ist. Je nach Lage sind die Bretter mit mehr oder weniger Zwischenraum montiert. Stoffstoren und die vertikalen Aussenleuchten sind in die Fassadenschalung integriert.





Situation Bootshaus Oberrieden von gimmivogt architekten eth sia gmbh
Situation
Grundriss EG Bootshaus Oberrieden von gimmivogt architekten eth sia gmbh
Grundriss EG
Grundriss OG Bootshaus Oberrieden von gimmivogt architekten eth sia gmbh
Grundriss OG
Längsschnitt Bootshaus Oberrieden von gimmivogt architekten eth sia gmbh
Längsschnitt