Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

BIM Room
Basel

Kategorie:
Fertigstellung:
2017
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
1
Nutzfläche:
29 m2
Gebäudevolumen:
70 m³
Gebäudekosten BKP 2:
70'000 CHF

TRILUX AG
TRILUX AG
Bodenäckerstrasse 1
8957 Spreitenbach
Tel. 056 419 66 66
Fax. 056 419 66 67
info.ch@trilux.com
www.trilux.com

Architekt/Planer

Bouygues E&S InTec Schweiz AG
St. Jakobs-Strasse 200
4052 Basel
061 260 66 66

Im Zuge von immer mehr BIM Projekten in der Schweiz, glaubt die Alpiq InTec Schweiz AG dass dafür eine geeignete digitale Infrastruktur auf Baustellen für alle Stakeholder zur Verfügung gestellt werden muss. Aufgrund dieser Ausgangslage hat Alpiq InTec den Alpiq BIM Room entwickelt. Dieser neue Arbeitsraum unterstützt die Zusammenarbeit in BIM-Projekten für jede Gebäudeart optimal, und zwar am Ort des Geschehens, auf der Baustelle. In dem speziell für BIM Projekte gefertigten Arbeitsumfeld können schnelle Entscheidungssitzungen abgehalten und gleichzeitig auf die benötigten ICT Infrastrukturen zurückgegriffen werden.

Themen wie
-Integrale Planung
-Kollisionsprüfungen
-Taktierung und Simulation
-Logistik und Vorfertigung, bis hin zur Möglichkeit der Bestellung ab Modell direkt beim Lieferanten, und
-As-Build-Modell als wesentlicher Bestandteil für die künftige Gebäudebewirtschaftung

werden durch die BIM Methodik vereinfacht oder erst möglich. Der Alpiq BIM Room ermöglicht den Austausch dieser Informationen. Die zur Verfügung gestellte Infrastruktur im Raum unterstützt Sie bei der effizienten Arbeit nach der BIM Methode.
Die Möblierung des BIM Rooms mit Stehtischen und Cisco Webex Board stellt Flexibilität und agiles Arbeiten in den Vordergrund. Die Arbeit am Modell wird auf möglichst kollaborative Art und Weise unterstützt: flexibel, einfach, smart.
Raumzutritt und Beleuchtung sind via App steuerbar. Die Cisco Webex Boards sind einfach zu bedienen und bieten eine Kommunikation nach neusten Technologiestandards. Der Raum unterstützt das BIM-Team in der Kollaboration am Projekt vollumfänglich.

Die Kommunikation im Raum wird durch Cisco Webex Board unterstützt, welche den Austausch in einem BIM-Projekt mit folgenden Merkmalen vereinfachen:
-Videokonferenz-Schaltung
-Teamumgebung für Gespräche, Teilen von Dateien und allgemeine Vernetzung; Suche und Zugriff über jedes gängige Gerät
-Digitales Whiteboard
-Virtueller Arbeitsraum für Datenaustausch

BIM-Organigramm und Verantwortlichkeiten
Bedauerlicherweise passen die Abfragefelder nicht direkt auf unseren Alpiq BIM-Room. Vielmehr geht es um eine Möglichkeit künftig Kollaboration direkt auf BIM Projekten für jede Gebäudeart und jeden Stakeholder zu ermöglichen. Die Rollen für den Bau des Alpiq BIM Rooms waren wie folgt:

- Idee: Harald Burger
- Projektleitung: Stefan Wüst / Viviana Angelico
- ICT: Damian Keller
- Beschaffungswesen: Ingo Odenthal
- Bau: Marc Jeker und Team
- Marketing: Egzona Aliji

BIM-Meilensteine
Die Anforderung war ein modularer BIM Raum zu schaffen welcher auf jeder Baustelle eingesetzt werden kann. Ein weiteres Ziel war, diese Technologie auch in bestehenden Containeranlage eines Kunden nachrüsten zu können.

BIM-Kommunikation und -Kollaboration
Der Alpiq BIM Raum schafft die Möglichkeit die Kollaboration und Kommunikation auf BIM Projekten für alle Gebäudearten und jeden Stakeholder sicherzustellen. Bezogen auf Metriken ist die Zielsetzung nicht effiziente Kommunikation zu reduzieren. Dankt dem Alpiq BIM Room bieten wir allen Stakeholder die Möglichkeit E-Mails und ineffiziente Projektsitzungen zu minimieren.

BIM-Modellplan
-

Information Delivery Manual (IDM)
Durch Innovationen wie dem Alpiq BIM Room wird der Datenaustausch zwischen allen Projektbeteiligten auf der Baustelle überhaupt möglich, insbesondere für Projektbeteiligte ohne direkte BIM Nutzung.

BIM-Leistungsbild
-

BIM Transparenz und Stabilität
-

Publikation
Interview SRF: https://www.srf.ch/news/wirtschaft/effizienz-dank-bim-die-digitalisierung-erreicht-das-baugewerbe