Sprachen

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

BIM Lösungen für BSA Tunnel
Kantonsstrasse Eyholz, Visp

Kategorie:
Fertigstellung:
2017
Grundstücksfläche:
20'000 m²
Nutzfläche:
14000 m2
Gebäudekosten BKP 2:
8 Mio. CHF

Architekt/Planer

Salzmann AG IED Engineering
Kantonsstrasse 73 / Eyholz
3930 Visp

Das Projekt betrifft das Bauvorhaben BSA (Betriebs- und Sicherheitsausrüstung) für Strassentunnel. BSA umfasst u.a. die gesamte Belüftung und Beleuchtung, die Energieversorgung im Tunnel, die Umsetzung aller Sicherheitskonzepte (Fluchtwege, Brandschutz etc.) und die Signalisation. Die BSA Arbeiten sind hierbei auf bis zu 20 Lose aufgeteilt. Die Projektverantwortung der Planer umfasst alle SIA Phasen und die Projektdauer läuft über z.T. mehr als 15 Jahre. Aktuell werden in BSA Projekten für die Planung und Projektierung ausschliesslich klassische CAD Tools, Excel-Listen verwendet.
Auf Basis des Tunnel Eyholz (Wallis, Länge 4.2 km, 2 Röhren) wurde ein Pilotprojekt entwickelt und hierfür erstmalig BIM für BSA eingesetzt. Der geplante und modellierte Strassentunnel hat eine Länge von 600m mit
2 Röhren
4 technischen Lokalen
2 Lüftungszentralen
3 technischen Querkanälen
2 Werkleitungskanälen
5 SOS-Nischen pro Röhre
5 Hydranten Nischen pro Röhre
1 Querverbindung (begehbar)
1 Zwischendecke im Fahrraum für Abluft
2 Einstiegsbauwerke mit Steigzonen
2 Abluftkanäle
Projektiert sind u.a. die Lose: Kabelkanäle, Energieversorgung, Infrastruktur, Beleuchtung, Signalisierung, Beschriftungen und Koordination Bau / BSA.
Innerhalb des BIM-Modells wurden neben klassischen 2D Plänen die benötigten technischen Listen erarbeitet: Verbraucher-, Element-, Plan- Apparate-, Datenpunkt-, Kabel-, Signalisierungs-, Bestell-, Anschlusslisten, Prinzipschemata, (Singleline), AKS Codes, sowie Löschwasservolumen, -druck.
Die Bearbeitung des Pilotprojektes folgte in den folgenden Schritten
1. Bestimmung des Umfangs und der Inhalte des „Modelltunnels“
2. Definition des Planungs-/Projektierungsablaufs und Arbeitsaufteilung
3. Erstellung des grundlegenden Modells „Bau“
4. Modellierung der Gewerke und Erstellung der definierten Pläne und Listen
5. Auswertung Vorgehen, Ergebnisse und „Learnings“
6. Präsentation und Diskussion BIM für BSA-Tunnel u.a. mit der Fachgruppe BSA ASTRA