Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

BärenWaldhaus
Tierparkweg 3k, Bern

Kategorie:
Sport und Freizeit
Fertigstellung:
2013
Geschossfläche:
370 m²
Gebäudevolumen:
2125 m³

Das BärenWaldhaus gründet auf den Regeln des Waldes. Seine Essenz erschliesst sich aus dem Wechsel der Richtungen, dem Licht- und Schattenspiel, dem Duft des Holzes, der Steine und den stets wechselnden Höhen der Räume, welche sich unter dem Dach auftun. Alles entspringt dieser Haltung. Steter Wechsel, authentischer Charakter, starke Gefühle.



Der Neubau kommt den mächtigen Eichen des Dählhölzliwaldes sehr nahe. Zu deren Schutz ist das Haus ab den Fundamenten ohne Kran aus Holz und Naturstein von Hand gebaut. Stein um Stein, Balken um Balken.



In einer Mischbauweise werden Trockensteinmauern mit massiven Läufer- und Binderbalken stabilisiert. In endlos scheinender Folge zieht sich ein Schriftband entlang den Sturzbalken um die Wände. Der Berner Schriftsteller Beat Sterchi und die russische Literaturstudentin Karina Akopian fabulieren darin über Bären, Russland und die Schweiz.
Bärbeissigersichelmond, Bärenforellenträume, Kratzgrüsse.



Die schweren Mauerkörper bilden einen Filter. Der Besucher taucht ein in die Welt der Bären. Aus dem Innersten des Gebäudes können die Tiere durch die beiden versetzten Verglasungen beobachtet, belauscht und gerochen werden.



Auf den Grundmauern liegt ein Blockbaudach, welches dem Haus seine Würde und geheimnisvolle Grösse verleiht. Der darin verborgene Korridor ermöglicht den Tierpflegern die Reinigung der Verglasungen. Die einzelnen Massivholzbalken werden an den statisch stark beanspruchten Stellen mit Schubdübeln aus Eiche zu raumhohen Trägern verbunden.



Handwerk

Die Entscheidung für die handwerkliche Bauweise des BärenWaldhauses stand ganz am Anfang der Entwicklungsarbeit. Die Räume im BärenWaldhaus verbreiten eine Stimmung die zum Verweilen einlädt. Der Ort strahlt eine natürliche Würde aus, gerade auch dann, wenn Misha & Masha durch den Wald streifen und nicht sichtbar sind.




Architekt/Planer,

Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Moserstrasse 24
3014 Bern
031 318 20 30

Grundrissplan Erdgeschoss mit Trockenmauern BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Grundrissplan Erdgeschoss mit Trockenmauern
Grundrissplan Dachkonstruktion aus Blockbauwänden BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Grundrissplan Dachkonstruktion aus Blockbauwänden
Längsschnitt durch die Mauerkörper BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Längsschnitt durch die Mauerkörper
Längsschnitt durch die beiden Besucherräume BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Längsschnitt durch die beiden Besucherräume
Querschnitt (Mauerkörper - Besucherraum - Bärenwald) BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Querschnitt (Mauerkörper - Besucherraum - Bärenwald)
Ostfassade mit gedecktem Pausenbereich und auskragendem Blockbaudach BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Ostfassade mit gedecktem Pausenbereich und auskragendem Blockbaudach
Projektbeschrieb BärenWaldhaus von Architekturbüro Patrick Thurston BSA SWB SIA
Projektbeschrieb