Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel
Mühlebergstrasse 34, Affoltern am Albis

Kategorie:
Unterricht, Bildung und Forschung
Fertigstellung:
2014
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
3
Grundstücksfläche:
1591 m²
Geschossfläche:
862 m²
Nutzfläche:
685 m2
Gebäudevolumen:
2415 m³
Gebäudekosten BKP 2:
2.13 Mio. CHF

Architekt/Planer

illiz architektur GmbH
Englischviertelstrasse 25
8032 Zürich
044 542 37 12
Elektroinstallateur

Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) Eltop
Werkstrasse 8
8910 Affoltern am Albis
058 359 45 20
Fassadenbauer

schnider solar ag
Dorfstrasse 14
8906 Bonstetten
044 700 24 67
Bauingenieur, Elektroplaner, HLK-Planer, Sanitärplaner, Generalplaner

Pöyry Schweiz AG
Herostrasse 12
8048 Zürich
044 355 55 55
HLK-Installateur, Sanitärinstallateur

SHS Haustechnik AG
Sagistrasse 12
8910 Affoltern am Albis
043 322 60 60
Bauleiter

Feo A. Bugno, Dipl. Arch HTL / SIA
Hallwylstrasse 47
8036 Zürich
044 241 59 50
Bauphysiker

Michael Wichser + Partner AG Dübendorf
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf
043 355 01 33
Bauherr

Primarschule Affoltern am Albis
Breitenstrasse 18
8910 Affoltern am Albis
Bauunternehmer

De Luigi Baugeschäft
Zürichstrasse 151
8910 Affoltern am Albis
044 761 66 52
Dachdecker, Spengler

WB Bürgin AG
Hüferenstrasse 1
8627 Grüningen
044 935 24 06
Schlosser

Rusterholz + Lanz AG
Mossbachstrasse 52
8910 Affoltern am Albis
044 761 56 11
Schreiner

Holz & Jenes GmbH
Walderstrasse 9a
8340 Hinwil
043 843 76 61
Fassadenbauer

4B Fenster AG
Zürichstrasse 81
8134 Adliswil
044 712 66 66

Der Kindergarten Spittel in Affoltern am Albis entsprach nicht mehr den aktuellen Schulbaurichtlinien des Kantons Zürich, jedoch war die Substanz so gut erhalten, dass sich der Bauherr entschloss, das vorhandene Gebäude zu sanieren und aufzustocken.
Für das im Zuge der Ausschreibung erstplatzierte Büro illiz architektur schied ein unmittelbares Anknüpfen an die vorgefundene Architektur aus mehrerlei Gründen aus: Insbesondere sollte die Fassade des aufgestockten Gebäudes Minergie-Standard aufweisen, was ohne Eingriffe in die bestehende Fassade und sichtbare Schnittpunkte zwischen „alt“ und „neu“ kaum umzusetzen gewesen wäre. Auf der Suche nach einer Fassadenlösung für das aufgestockte und gedämmte Gebäude, entschied man sich für eine Aussenhaut aus horizontal gelegten, schlanken Eternit-Fassadenschindeln in den vier Farben Weiss, Hellgrau, Beige und Sonnengelb.
Im aufgestockten Gebäude verfügt jede der drei Klassen über einen 80 Quadratmeter grossen Hauptraum sowie einen Gruppenraum von 36 Quadratmetern. Die Räume und internen Verkehrsflächen, insbesondere das Treppenhaus, wirkten vor der Sanierung angejahrt, verbaut und etwas dunkel. Mit erstaunlich wenigen Eingriffen, wie einem neuem Treppengeländer, einer eleganten Beleuchtung und vor allem mit Farben gelang es den Architektinnen, das Bild der Räume vollkommen zu verändern. Ein kräftiges Gelb und vor allem das omnipräsente Weiss der Wände, Einbauschränke und Brüstungen bestimmen die sanierten Innenräume und machen sie hell und luftig. Im neuen Obergeschoss entstand so viel Nutzfläche, dass die Architekten den grösseren der beiden Klassenräume mit einer geräumigen Dachterrasse in den Aussenraum erweitern konnten.
Diese Aussparung innerhalb der Kubatur passt gut ins neue Erscheinungsbild des Gebäudes, dessen geschlossene, farbige Schindeltextur nur mehr durch die Öffnung des Eingangs und die grossen, liegenden Fenster unterbrochen wird – ein Haus, homogen in der Form, heterogen in seiner Erscheinung. Denn abgesehen von seinen Öffnungen prägen das Bild des Gebäudes vor allem die in drei unterschiedlichen Verlegemustern vorgehängten Schindeln.
Die Fassade erinnert mit ihren teils fliessenden Farbübergängen, ihrem teils kontrastreichen Nebeneinander an ein Gefieder oder an die Reflektion von Wellen auf einem See. Welche Bilder sie auch evozieren mag, den projektverantwortlichen Architektinnen aus Wien und Zürich ging es darum, dem aufgestockten Gebäude eine neue, zur veränderten Kubatur passende Identität zu geben, und es mit einem dezidierten Farbkonzept innerhalb einer Nachbarschaft nüchterner, weiss verputzter Wohnbauten als öffentliches Bauwerk hervorzuheben.



Lageplan Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel von illiz architektur GmbH
Lageplan
Grundriss Untergeschoss Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel von illiz architektur GmbH
Grundriss Untergeschoss
Grundriss Erdgeschoss Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel von illiz architektur GmbH
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel von illiz architektur GmbH
Grundriss Obergeschoss
Schnitt Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel von illiz architektur GmbH
Schnitt
Fassadenschnitt Aufstockung und Sanierung Kindergarten Spittel von illiz architektur GmbH
Fassadenschnitt