Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

5 case a Barbengo
via Agra, Barbengo

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2012
Gebäudeanzahl:
5
Stockwerke:
2
Untergeschosse:
1
Parkplätze:
10
Anzahl Wohnungen:
5
Grundstücksfläche:
1752 m²
Geschossfläche:
700 m²
Nutzfläche:
350 m2
Gebäudevolumen:
3700 m³
Gebäudekosten BKP 2:
4.5 Mio. CHF

Die 5 Häuser, die sich am Hang auf unterschiedlichen Ebenen befinden, bilden dennoch eine Einheit zusammen. Die Gebäude respektieren die Topographie des Gebiets und teilen sich eine Grundfläche, die als gemeinschaftlicher Garten gedacht ist. Die ausgewählten Materialien sind schlicht und setzen die einheimische Tradition neu um. Teile des Gartens werden wieder mit Reben angepflanzt, um der alten Tradition des Gebiets zu entsprechen und eine Verbindung durch die unterschiedlichen Teile der Siedlung und der Landschaft herzustellen. Die Wohneinheiten haben eine Fläche von 140 m2 und den gleichen Grundriss, auch wenn jede von ihnen unterschiedlich ist.
Die Häuser erstrecken sich auf zwei Stockwerken, wobei Wohn- und Esszimmer sich auf Gartenebene befinden während die obere Etage Bad und drei Schlafzimmer umfasst. Jedes Haus verfügt über einen grossen gepflasterten Aussenraum, der mit einer Pergola überdacht ist und einen Garten, dessen Grösse von Haus zu Haus variiert. Für jede Wohneinheit ist ein überdachter Parkbereich für zwei Autos vorgesehen.
Die Aussenwände sowie die Gartenmauern der Häuser sind aus Sichtbeton, deren Schalung aus horizontal durchgehenden Holzbrettern in einer variablen Dicken von 10 bis 20 cm angefertigt wurden. Die Häuser sind innen isoliert, mit 18 cm Glaswolle und abgeschlossen mit doppelbeplankten Gipskartonplatten. Die Hauptfassaden der Einheiten, die nach Süden und Osten orientiert sind, werden weiss getönt, lassen jedoch die Textur des Betons sichtbar. Jedes Fenster ist aus einer einzigen Verglasung hergestellt. Die Fensterrahmen sind aus Holz und die Fenster der Schlafzimmer und des Wohnzimmers sind mit Naturholz-Rolläden versehen.
Das Walmdach ist mit einem System aus Holzelementen der Firma Lignatur ausgeführt. Im oberen Geschoss bleibt die Holzdecke sichtbar. Die Dachbedeckung ist aus Hohlziegeln. Jedes Haus kann den Minergie® Standard erreichen. Zur Erwärmung der Räume wird eine Thermopumpe verwendet, die es ermöglicht, gleichzeitig die Heizung und die Lüftung zu verwalten.
Der Minergie® Standard wird erreicht durch die Ausstattung der Gebäude mit einer Anlage von Sonnenkollektoren für die Produktion von Warmwasser, welche auf der Parkplatzabdeckung installiert werden.


Publikation
Architecture Suisse, 185-7/giugno 2012
Domus web, novembre 2012
AECCafe.com - ArchShowcase - 5 Houses in Barbengo, Switzerland by Studio Meyer e Piattini, gennaio 2013
ArchDaily | 5 Houses in Barbengo - Studio Meyer e Piattini, gennaio 2013
5 case a barbengo häuser des jahres callwey verlag munchen, 2013
5 case a barbengo connection_import ticino architettura e territorio, maggio 2013
best architects 15 progetto premiato 5 case a barbengo, 2015

Architekt/Planer

Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Via Sirana 79
6814 Lamone
091 924 71 80
Bauingenieur

Pini Associati Ingegneri SA
Via Besso 7
6900 Lugano
091 967 28 28
Bauphysiker

IFEC Consulenze SA
Via Cantonale
6802 Rivera
091 935 97 00

Situationplan 1:500 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Situationplan 1:500
Situationplan 1:200 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Situationplan 1:200
Grundrissplan 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Grundrissplan
Schnitt 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Schnitt
Ansicht Süden 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Ansicht Süden
Ansicht Osten 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Ansicht Osten
Detail 5 case a Barbengo von Studio Lukas Meyer e Ira Piattini
Detail