Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Zürich Süd
Moosstrasse 49, Adliswil

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2015
Grundstücksfläche:
7553 m²
Geschossfläche:
8190 m²
Nutzfläche:
6807 m2
Gebäudevolumen:
51'098 m³
Gebäudekosten:
20.16 Mio. CHF

Grünenwald AG
Lauetstrasse 39
8112 Otelfingen
Tel. 043 243 53 53
Fax. 043 243 53 54
info@gruenenwald-ag.ch
www.gruenenwald-ag.ch

Architekt/Planer

Entrée Architekten und Ingenieure AG
Moosstrasse 49
8134 Adliswil
043 377 19 19


Im Norden der Stadt Adliswil, etwas ausserhalb des heutigen Siedlungsgebietes, befindet sich das Areal der Überbauung «Zürich Süd», zwischen der Autobahn A3 und der stark befahrenen Zürichstrasse. Entsprechend dieser Situation wurde dem Lärmschutz und der Wohnqualität grosse Bedeutung beigemessen.

Eine Riegelbebauung entlang der Erschliessungsstrasse, parallel zur Autobahn, übernimmt das Bebauungsmuster des nördlichen Bestandes und fächert sich Richtung Süden mit zwei weiteren Riegeln fort.

Das überhöhte Erdgeschoss mit der Nutzung als Gewerbe/Verkaufsräume und alle Obergeschosse mit Wohnraumnutzung erfüllen die Idee nach der gewünschten gemischten Begegnung von Wohnen und Gewerbe der entsprechenden Zone.

Die in der Grundrisstypologie angewendete Nord-Süd Struktur, Laubengänge im Norden- alle Wohnräume gegen Süden, ermöglichen eine optimale Abschirmung der Lärm-Immissionsseite und eine ideale Belichtung der einzelnen Wohnungen in den Obergeschossen.

Diese konsequente Anordnung wiederspiegelt sich in der Fassadengestaltung durch die eher geschlossene, U-förmige Metallverkleidung zur Lärmseite, und im Gegensatz dazu die offen strukturierte Sichtbetonfassade zur Südseite.

Sämtliche arealbezogenen Freiräume sind gegen Süden/Westen orientiert und damit von der Lärmquelle Autobahn A3 abgewandt. Grosszügige Freiräume befinden sich zwischen den Gebäuderiegeln: Einerseits als begrünte Dachterrasse auf dem Gewerbegeschoss, andererseits als Grünfläche auf der Tiefgarage.

Die privaten Freiräume sind gebäudeintegriert in Form von Balkonen -und als Spiel und Ruheflächen als Teil der öffentlichen Freiräume angeordnet. Wegverbindungen führen durch die öffentlichen Freiräume und machen das Areal quer- und erlebbar.

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation



Grundrisse

Querschnitt