Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Rexmax
Allmendstrasse, Thun

Kategorie:
Handel und Verwaltung
Fertigstellung:
2015
Grundstücksfläche:
126'000 m²
Geschossfläche:
30'600 m²
Nutzfläche:
21400 m2
Gebäudevolumen:
163'000 m³
Gebäudekosten:
65 Mio. CHF

REAL AG Thun
Uttigenstrasse 128
3603 Thun
Tel. 033 224 01 01
Fax. 033 224 01 06
info@real-ag.ch
www.real-ag.ch
VEKA AG
Dieselstrasse 8
48324 Sendenhorst
Tel. +49 2526 29-4190
Fax. +49 2526 29-164190
MMohrhauer@veka.com
www.veka.ch

REAL AG Lichtkuppeln
Lichtkuppeln
REAL AG Thun
SOFTLINE 82 AD / MD
Profilsysteme für Fenster und Fenstertüren aus Kunststoff
VEKA AG

Architekt/Planer

Holzer Kobler Architekturen GmbH
Ankerstrasse 3
8004 Zürich
044 240 52 00


Auf dem ehemaligen Gewerbe- und Industrieareal der Firma Emmi und des Kinos Rex im Herzen von Thun entstand eine neue Stadt in der Stadt, die Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Einkaufen in einem lebendigen Quartier miteinander vereint. Das architektonische Konzept verbindet die beiden Areale Puls Thun und Rex Thun städtebaulich miteinander. In der neuen Überbauung, die sich in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und Aare befindet, finden sich ansprechende Mietwohnungen mit abwechslungsreichen Grundrissen und eine Vielzahl an individuellen und gemeinschaftlichen Aussenräumen.
Ein durchgängiges Sockelgeschoss, in dessen Erdgeschoss sich öffentliche Nutzungen wie Verkauf und Gastronomie befinden, definiert den Strassenraum. Auf dem oberen Niveau des Sockels entstehen, gleich einer Oase inmitten der Stadt, Gärten für die Anwohner. Die Neubauten umrahmen zwei historische Bestandsbauten – Zeugen der früheren industriellen Nutzung – und integrieren diese in ein neues Ganzes. Im Westen des Grundstücks ragt das Hochhaus, in dem grosszügige Wohnungen mit einmaliger Weitsicht entstehen, als Wahrzeichen in den Himmel. Der vielfältige Mix aus unterschiedlichen Wohnungstypen – Studios, Familienwohnungen und Penthouses – gibt diesem Areal eine besondere städtische Qualität.
Das seit 1952 auf dem Areal beheimatete Kino Rex Thun, das nach der Renovation in neuem Glanz strahlt, führt die Thuner Kinotradition weiter. Die geplante Nutzungsvielfalt macht Puls Thun und Rex Thun zu einem urbanen Treffpunkt für alle Generationen. Auf produktive Weise überlagern sich öffentliche und private Bereiche und bilden ein vielfältiges, lebendiges Ganzes.
Im Aussenbereich werden glatte Putzflächen und farbige Metallpaneele eingesetzt, die durch ihre verschiedenen Fassadenstrukturen und frischen Farbakzente die Lebendigkeit des Quartiers widerspiegeln. Die aufgehängten, zum Innenhof weit auskragenden Balkone mit Glasbrüstungen sind ein besonderer Blickfang.

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation



Erdgeschoss

Untergeschoss

2. Etage

3. Etage

Ansicht

Ansicht

Ansicht