Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

JTI Headquarters
Rue Kazem-Radjavi 8, Genève

Skidmore, Owings & Merrill, Inc.

Burckhardt+Partner SA
Architecture et planification générale

© Hufton + Crow© Hufton + Crow© Hufton + Crow© Hufton + Crow© Hufton + Crow© Johannes Marburg© Adrien Barakat© Adrien Barakat© Adrien Barakat© Adrien Barakat© Hufton + Crow© Hufton + Crow
Kategorie:
Handel und Verwaltung
Fertigstellung:
2015
Gebäudeanzahl:
1
Stockwerke:
9
Grundstücksfläche:
9825 m²
Geschossfläche:
28'000 m²

KONE (Schweiz) AG
Ruchstuckstrasse 21
8306 Brüttisellen
Tel. 044 838 38 38
Fax. 044 838 38 88
switzerland@kone.com
www.kone.ch


Architekt/Planer

Skidmore, Owings & Merrill, Inc.
The Broadgate Tower, 20 Primrose Street
EC2A 2EW London
+44 207 798 1000

Architekt/Planer

Burckhardt+Partner SA
Architecture et planification générale
Avenue Industrielle 14
1227 Carouge GE
022 308 14 00


Erstellt auf einem ehemaligen Industrieareal, steht das neue JTI Headquarters in einem Quartier von Genf. Die Gebäudeform wurde vorgegeben durch die schwierige Dreiecksform des Grundstücks und dem Wunsch nach maximaler Nutzfläche. Durch die Erhöhung der nordöstlichen sowie der südlichen Gebäudeecken entstand ein öffentlich zugänglicher Hof, welcher mit seinem eindrücklichen Freiraum von bis zu 75 Metern Höhe eine einzigartige Eingangssituation für Angestellte und Besucher schafft. Eine durchgehende Erschliessungskaskade schlängelt sich durch das ganze Gebäude und verbindet das vielseitige Raumprogramm. Das Einrichtungskonzept maximiert die vertikale und horizontale Erschliessung und erfüllt so den Wunsch des Auftragsgebers, eine Begegnungszone für die über 1000 Angestellten zu schaffen. SOM Architekten entwickelten ein massgeschneidertes Arbeitsplatzmodell, welches sich den verändernden Raumbedürfnissen anpasst. Durch eine torsionssteife Stahlrohrkonstruktion an der Gebäudeperipherie entstand ein komplett stützenfreier Raum von 18 Metern Spannweite, welcher dem Raumkonzept die grösstmögliche Flexibilität erlaubt.

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation



Umgebungsplan

Situationsplan

Grundriss

Ostfassade

Nordfassade

Schnitt durch Atrium