Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Ersatzneubauten Triemli
Triemlistrasse/Birmensdorferstrasse, Zürich

  • Kategorie:
  • Wohnüberbauungen
Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2012
Geschossfläche:
35'812 m²
Gebäudevolumen:
108'217 m³

Gonon Isolation AG (SA)
Gonon Isolation AG (SA)
Oberwiesen
8226 Schleitheim
Tel. 052 687 47 47
Fax. 052 680 17 25
info@gonon.ch
www.gonon.ch
Hamotec AG
Hamotec AG
Ruchwiesenstrasse 5
8157 Dielsdorf
Tel. 044 854 70 80
Fax. 044 854 70 89
info@hamotec-ag.ch
www.hamotec-ag.ch
Krüger + Co. AG
Krüger + Co. AG
Winterhaldenstrasse 11
9113 Degersheim
Tel. 071 372 82 82
Fax. 071 372 82 52
info@krueger.ch
www.krueger.ch
LIFT AG
LIFT AG
Querstrasse 37
8105 Regensdorf
Tel. 044 871 91 91
Fax. 044 871 91 20
info@liftag.ch
www.liftag.ch
Rascor International AG
Rascor International AG
Gewerbestrasse 4
8162 Steinmaur
Tel. 044 857 11 11
Fax. 044 857 11 00
info@rascor.com
www.rascor.com
Storama AG Sonnen- und Wetterschutz-Technik
Storama AG Sonnen- und Wetterschutz-Technik
Pfandersmatt
3664 Burgistein
Tel. 033 359 80 80
Fax. 033 359 80 70
info@storama.ch
www.storama.ch
Velopa AG
Velopa AG
Limmatstrasse 2
8957 Spreitenbach
Tel. 056 417 94 00
Fax. 056 417 94 01
pro@velopa.ch
www.velopa.ch


Architekt/Planer

von Ballmoos Krucker Architekten
Badenerstr. 156
8004 Zürich
0041 43 204 10 00



Das städtebaulich anspruchsvolle Grundstück liegt am Rand des Zürcher Quartiers Albisrieden. Im Nord- und Südosten wird der Perimeter von der Triemli- und der Birmensdorferstrasse begrenzt, die ihm einerseits ein städtisches Gepräge verleihen, andererseits jedoch zu einer hohen Lärmbelastung führen. Die dritte Seite des Grundstückes grenzt an die bestehenden Siedlungsteile aus den 1940er Jahren.

Im Rahmen einer Gesamtstrategie der BGS entstehen 200 Wohnungen. Nachhaltig, günstig und offen für neue Nutzer wird die Siedlung eine wichtige Funktion für die Erneuerung der Genossenschaft übernehmen. Mit einer Grossform reihen sich die Ersatzneubauten in die Tradition der grossmassstäblichen Bebauungen im Quartier ein. Über Knicke und Abstaffelungen sind die urban dimensionierten Gebäude sanft in den Stadtkörper gelegt. Die Figur der Volumen betont die topographischen Zusammenhänge zwischen Üetliberg und Stadt. Ihre figurativen Eigenschaften tragen zur Identitätsbildung und Erkennbarkeit der Siedlung bei. Die Neubauten fassen den Triemliplatz und festigen die urbane Ausdehnung der bis hierher gewachsenen City. Gleichzeitig schirmen die Baukörper den halböffentlichen Hofraum vom Strassenlärm ab. Sie generieren einen umfassten, ruhigen Stadtgarten als identitätsstiftendes Hauptelement der Siedlung, der sowohl als Ort des Aufenthaltes dient als auch einen neuen Weg zwischen Triemli und den weiteren Siedlungen schafft.

Die Ausrichtung der Gebäude und die Dimension des Hofraumes verschafft allen Wohnungen sowohl Bezug zum Üetliberg als auch zur Stadt. Jede Wohnung verfügt deshalb über zweiseitig orientierte, hallenartige Wohn- Essräume, die den doppelten Aussenbezug gewährleisten und den Charakter der Wohnungen prägen. Auf die lokalen Eigenschaften der Situation reagieren drei unterschiedliche Wohnungstypen.

Publikation
Architekturjahrbuch 2014 der Schweizer Baudokumentation


Projektbeschrieb Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Projektbeschrieb
Situation Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Situation
Grundriss 4 1/2 Zimmerwohnung Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Grundriss 4 1/2 Zimmerwohnung
Grundriss 5 1/2 Zimmerwohnung Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Grundriss 5 1/2 Zimmerwohnung
Grundriss Normalgeschoss M.1:200 Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Grundriss Normalgeschoss M.1:200
Vorfabrizierte Fassadenelemente Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Vorfabrizierte Fassadenelemente
Ansicht M.1:50 Ersatzneubauten Triemli von von Ballmoos Krucker Architekten
Ansicht M.1:50