Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte, Architekturprojekte und Expertenprofile

Areal Giessen
Bergstrasse, Meilen

Kategorie:
Wohnen (ab 3 Wohneinheiten)
Fertigstellung:
2014
Gebäudeanzahl:
10
Stockwerke:
4
Anzahl Wohnungen:
34
Grundstücksfläche:
14'421 m²
Nutzfläche:
7000 m2
Gebäudevolumen:
50'000 m³
Gebäudekosten:
40 Mio. CHF

poresta systems ag
poresta systems ag
Bachmatt 14
4614 Hägendorf
Tel. 062 216 40 44
Fax. 062 216 40 43
info-ch@poresta.com
www.poresta.com


Architekt/Planer

Max Dudler Architekten AG
Förrlibuckstrasse 10
8005 Zürich
044 454 30 60

Bauphysiker

Kopitsis Bauphysik AG
Zentralstrasse 52a
5610 Wohlen AG
056 201 44 44

Bauherr

Baugesellschaft Giessen, vertreten durch Blickpunkt Lebensraum Odinga und Hagen AG
Seestrasse 98
8610 Uster
Bauingenieur

Urech Bärtschi Maurer AG
Röschibachstasse 22
8037 Zürich
044 360 30 00

Bauleiter

Schwendener Baumanagement AG
Ernastrasse 22
8004 Zürich
043 317 90 00

Landschaftsarchitekt

vetschpartner Landschaftsarchitekten AG
Neumarkt 28
8001 Zürich
043 244 82 00

Bauphysiker

IPA Energieberatung und Bauphysik
Pfarrain 4
8604 Volketswil
Elektroplaner

Mettler + Partner AG
Am Wasser 55
8049 Zürich
044 277 77 88


Max Dudlers Wohnsiedlung auf dem Areal Giessen am Zürichsee stellt die Übertragung eines Dorfmotivs in eine zeitgenössische Form dar. Insgesamt sind zehn Häuser mit 34 Eigentumswohnungen und bis zu acht Gewerbeeinheiten in Meilen entstanden. Obwohl sich die Architektur stark auf den landschaftlichen Charakter des Ortes ausrichtet, steht die abstrakte geometrische Grundfigur in einer dialektischen Spannung zur Landschaft. Alle Wohneinheiten sind auf einem schmalen rechteckigen Geviert verdichtet und inselartig in die Landschaft am Zürichsee gelagert. Die Wohnhäuser sind schachbrettartig auf dem Feld verteilt und versetzt zueinander angeordnet, sodass alle Wohnungen über Seeblick verfügen. Unterschiedliche Perspektiven auf den See ergeben sich durch die Anordnung von Terrassen sowie Treppenauf- und abgängen.
Gestaltprägend für das neue Wohnareal sind die kompakte städtebauliche Anordnung sowie das Zusammenspiel enger Gassen und grosszügiger halb privater Freiflächen. Ein Netz aus Wegen und Strassen urbanisiert das Areal Giessen. In der Mitte der Siedlung befindet sich ein kleiner öffentlicher, mit Platanen bepflanzter Platz, der städtisch wirkt. Oberhalb des Platzes liegt der «Pocketpark» mit einem Spielplatz, der für alle Eigentümer zugänglich ist.
Diese bewusste Anordnung von öffentlichem und privatem Raum setzt sich auch im Inneren der Häuser fort. Eine räumliche Schichtung innerhalb der Wohnungen vom Privatbereich mit den Schlafzimmern hin zum nach Süden orientierten Wohn- und Essbereich bietet durch die dreiseitige Ausrichtung einen 180-Grad-Blick in die Umgebung. Die Wohnungen auf dem Areal Giessen sind bis zu 257 Quadratmeter gross und umfassen 2,5 bis 7,5 Zimmer. Zu jeder Wohnung gehört ein grosszügiger, ebenfalls nach Süden ausgerichteter, individueller Aussenbereich – eine Dachterrasse, eine Loggia oder ein privater Garten. Unter den Häusern, im Hang verborgen, befindet sich die Tiefgarage, von der aus alle Wohnungen zugänglich sind. Ausserdem verfügt jedes Haus über einen separaten Eingang. Bei der Planung der Anlage wurde auf Nachhaltigkeit, einen guten Schallschutz und Barrierefreiheit sowie geräumige Aufzüge geachtet.
Die Fassadengestaltung der zehn Häuser greift das städtebauliche Konzept der «Urbanen Insel» auf. Ein Raster aus grossformatigen Betonsteinen rahmt Einfassungen aus gebrochenen Natursteinen sowie Fenstern. So entsteht ein spannungsvoller Kontrast zwischen glatten und gebrochenen, zwischen natürlichen und artifiziellen Flächen, der der Wohnanlage seinen typischen Charakter verleiht.

Publikation
Architektur-Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation


Lageplan Areal Giessen von Max Dudler Architekten AG
Lageplan
Grundriss des vierten Geschosses Areal Giessen von Max Dudler Architekten AG
Grundriss des vierten Geschosses
Schnitt durch das Gelände 1 Areal Giessen von Max Dudler Architekten AG
Schnitt durch das Gelände 1
Schnitt durch das Gelände 2 Areal Giessen von Max Dudler Architekten AG
Schnitt durch das Gelände 2